10 WUNDER Heilmittel für trockene und rissige Fersen.

Sind Ihre Fersen trocken, beschädigt und rissig?

Die Haut unter den Füßen neigt dazu, trocken, rau und rissig zu werden.

Und ohne regelmäßige Flüssigkeitszufuhr kann die Haut der Ferse reißen.

Gerade in der Ferse bildet sich eine dicke Haut, die Risse bekommt ...

... und verwandelt sich dann in unansehnliche und schmerzhafte Spalten.

Wie kann man Risse in den Füßen verhindern und behandeln?

10 magische Heilmittel, um rissige Fersen zu heilen.

Zum Glück haben wir die ausgewählt 10 besten Oma Heilmittel, um Spalten zu heilen.

Mit diesen Zaubertricks finden Sie weiche Absätze und schöne Füße. Aussehen :

1. Süßmandelöl

Süßes Mandelöl zur Behandlung von trockenen und rissigen Fersen.

Wiederholen Sie diese Behandlung jeden Tag, bis die Haut an den Füßen sehr weich und glatt ist.

Zutaten

- süßes Mandelöl

Wie macht man

1. Gießen Sie eine kleine Menge süßes Mandelöl auf Ihre Hände.

2. Reiben Sie Ihre Hände, um das Produkt gleichmäßig zu verteilen.

3. Massieren Sie Spalten und andere trockene Bereiche für 1 Minute.

4. Wischen Sie Ihre Füße gründlich ab.

Warum funktioniert es?

Dank seines hohen Gehalts an Vitamin A und E spendet süßes Mandelöl auf natürliche Weise Feuchtigkeit und repariert die Haut. Schauen Sie sich hier das einfache Tutorial an.

2. Weißer Essig + Honig + Reismehl

Weißer Essig + Honig + Reismehl = ein magisches Mittel gegen Risse an den Füßen.

Wiederholen Sie diese Behandlung 2 bis 3 Mal pro Woche.

Zutaten

- 3 Teelöffel Reismehl

- 1 Teelöffel Honig

- 2 bis 3 Tropfen Apfelessig

- Becken für Fußbad

Wie macht man

1. Mischen Sie Reismehl, Honig und Apfelessig zu einer dicken Paste, die Sie als Peeling verwenden können.

2. MachenTauchen Sie Ihre Füße in ein Becken mit heißem Wasser für 10 Minuten.

3. Verwenden Sie das hausgemachte Peeling, um Ihre Füße zu massieren und abgestorbene Haut zu entfernen.

4. Mit warmem Wasser abspülen und die Füße gut trocknen.

Warum funktioniert es?

Reismehl peelt, reinigt und revitalisiert die Haut. Honig ist ein natürliches Desinfektionsmittel, das hilft, Risse in den Füßen zu heilen. Wie bei weißem Essig hilft seine leichte Säure, Schwielen zu erweichen und die Haut auf natürliche Weise zu peelen.

3. Schatz

Honig + Bimsstein = ein magisches Mittel gegen Risse an den Füßen.

Wiederholen Sie diese Behandlung regelmäßig, bevor Sie ins Bett gehen.

Zutaten

- 300 g Honig

- Becken für Fußbad

- Bimsstein

Wie macht man

1. Kombinieren Sie den Honig in einem Becken mit heißem Wasser.

2. Tauchen Sie Ihre Füße in diese Mischung für 20 Minutenund massiert sie zart.

3. Entfernen Sie Ihre Füße und reiben Sie sie vorsichtig mit dem Bimsstein, um abgestorbene Haut zu entfernen.

4. Klopfen Sie Ihre Füße trocken und tragen Sie Feuchtigkeitscreme auf.

Warum funktioniert es?

Honig ist eine natürliche Quelle für Feuchthaltemittel und trägt dazu bei, das Wasser in der Epidermis zu erhalten, wodurch die Haut geschmeidiger und weicher wird. Entdecken Sie hier alle Vorteile.

4. Pflanzenöl

Eine Anwendung von Pflanzenöl und bequemen Socken über Nacht, um Fersenrisse zu heilen.

Wiederholen Sie diese Behandlung jede Nacht, bevor Sie ins Bett gehen.

Zutaten

- Pflanzenöl

- weiche Socken

Wie macht man

1. Reinigen Sie Ihre Füße gründlich.

2. Trocknen Sie Ihre Füße, indem Sie sie leicht mit einem weichen, sauberen Handtuch abtupfen.

3. Tragen Sie eine großzügige Schicht Pflanzenöl auf Ihre Fersen und Zehen auf.

4. Ziehen Sie die Socken an und ziehen Sie sie über Nacht an.

Warum funktioniert es?

Pflanzenöle sind reich an Vitamin A, D und E und nähren die Haut tief und stimulieren die Zellregeneration der Epidermis.

5. Vicks VapoRub

Vicks VapoRub und geteilte Zehensocken, um Fersenrisse zu heilen.

Wiederholen Sie diese Behandlung jede Nacht, bevor Sie ins Bett gehen.

Zutaten

- Vicks VapoRub

- bequeme Baumwollsocken

Wie macht man

1. Tragen Sie vor dem Schlafengehen eine großzügige Schicht Vicks VapoRub-Salbe auf Ihre Füße auf.

2. Massieren Sie Ihre Füße für 5 Minuten und ziehen Sie Ihre bequemen Socken an (vorzugsweise Baumwolle).

3. Lassen Sie die Socken bis zum nächsten Morgen an und waschen Sie Ihre Füße mit heißem Wasser.

Warum funktioniert es?

Die Vicks VapoRub-Salbe enthält Kampfer, Eukalyptus und Menthol auf Terpentinölbasis. Diese Inhaltsstoffe haben erweichende Eigenschaften, die dazu beitragen, das Wasser in der Epidermis zu halten.

Menthol und Eukalyptus sorgen auch für ein Gefühl der Frische. Entdecken Sie hier alle erstaunlichen Anwendungen von VapoRub.

6. Backpulver

Ein Glas Backpulver, ein Glas Wasser, ein Löffel, ein Bimsstein und ein Fuß auf weißem Grund.

Wiederholen Sie diese Behandlung zweimal pro Woche.

Zutaten

- 3 Esslöffel Backpulver

- Becken für Fußbad

- Bimsstein

Wie macht man

1. Gießen Sie das Backpulver in ein Becken mit heißem Wasser.

2. Gut mischen, bis sich das Backpulver vollständig aufgelöst hat.

3. Tauchen Sie Ihre Füße in diese Lösung für 15 Minuten.

4. Entfernen Sie Ihre Füße und reiben Sie sie vorsichtig mit dem Bimsstein.

5. Spülen Sie Ihre Füße mit sauberem Wasser ab und trocknen Sie sie dann mit einem weichen, sauberen Handtuch ab.

Warum funktioniert es?

Backpulver beseitigt dank seiner Peeling-Eigenschaften auf natürliche Weise abgestorbene Zellen. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann auch schlechte Gerüche neutralisieren. Entdecken Sie hier die vielen erstaunlichen Verwendungsmöglichkeiten.

7. Aloe Vera Gel

Aloe Vera Gel, Hände, die ihre Füße und Socken massieren: die magische Methode, um Risse in den Fersen zu heilen.

Wiederholen Sie diese Behandlung jeden Abend vor dem Schlafengehen für 4 bis 5 Tage.

Zutaten

- Becken für Fußbad

- Bimsstein

- Aloe Vera Gel

- Baumwollsocken

Wie macht man

1. Tauchen Sie Ihre Füße in eine Wanne mit heißem Wasser und reiben Sie sie vorsichtig mit dem Bimsstein ab, um abgestorbene Haut zu entfernen.

2. Trocknen Sie Ihre Füße, indem Sie sie leicht mit einem sauberen Handtuch abtupfen.

3. Tragen Sie eine großzügige Schicht Aloe Vera Gel auf Ihre Füße auf.

4. Ziehen Sie die Baumwollsocken an und ziehen Sie sie über Nacht an.

5. Waschen Sie am nächsten Morgen Ihre Füße mit heißem Wasser.

Warum funktioniert es?

Aloe Vera ist reich an den Vitaminen A (Beta-Carotin), C und E, die für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind. Aloe Vera enthält auch Cholesterin, Campesterol, β-Sitosterol und Lupeol, von denen bekannt ist, dass sie entzündungshemmend sind.

Lupeol hat auch antiseptische und analgetische Eigenschaften. Auxine und Gibberelline in Aloe fördern die Wundheilung. Klicken Sie hier, um die einfache, schnelle und wirtschaftliche Technik zur Extraktion von Aloe Vera Gel zu entdecken.

8. Vaseline + Zitronensaft

Vaseline, Zitronensaft und eine Frau, die in gestreiften Socken auf einem Sofa liegt.

Wiederholen Sie diese Behandlung regelmäßig, bevor Sie ins Bett gehen.

Zutaten

- 1 Teelöffel Vaseline

- 3 bis 4 Tropfen Zitronensaft

- Becken für Fußbad

- Wollsocken

Wie macht man

1. Tauchen Sie Ihre Füße in ein Becken mit heißem Wasser für 20 Minuten.

2. Spülen und trocknen Sie Ihre Füße, indem Sie sie leicht mit einem sauberen Handtuch abtupfen.

3. Mischen Sie in einer Schüssel die gepresste Zitrone und Vaseline.

4. Tragen Sie diese Mischung auf Fersen und andere Bereiche rissiger Haut auf.

5. Ziehen Sie die Wollsocken an und ziehen Sie sie über Nacht an. Spülen Sie Ihre Füße am nächsten Morgen mit heißem Wasser aus.

Warum funktioniert es?

Vaseline ist für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften bekannt. Zitronensaft ist reich an Zitronensäure, die das Peeling und die Regeneration der Hautzellen fördert.

9. Bittersalz (Magnesiumsulfat)

Bittersalz, Füße in einem Becken und ein Bimsstein auf einem weißen Hintergrund.

Wiederholen Sie diese Behandlung 2 bis 3 Mal pro Woche.

Zutaten

- 250 g Bittersalz (Magnesiumsulfat)

- Becken für Fußbad

- Bimsstein

Wie macht man

1. Gießen Sie das Bittersalz in ein Becken mit heißem Wasser.

2. Rühren, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.

3. Tauchen Sie Ihre Füße in dieses Bad für 15 Minuten.

4. Reiben Sie Ihre Füße sanft mit dem Bimsstein, um abgestorbene Haut zu entfernen.

Warum funktioniert es?

Bittersalz reduziert Entzündungen und macht die Haut weich. Mit seinem hohen Sulfatgehalt lindert Bittersalz Hautschmerzen und entfernt schädliche Substanzen aus Ihrem Körper. Schauen Sie sich all die erstaunlichen Verwendungsmöglichkeiten von Magnesiumsulfat an.

10. Listerine + weißer Essig

Listerine + weißer Essig = Anti-Cracking-Fersenfußbad.

Wiederholen Sie diese Behandlung jeden Tag, bis die Haut an den Füßen glatt und weich ist.

Zutaten

- 250 ml Listerine

- 250 ml weißer Essig

- 500 ml Wasser

- Becken für Fußbad

- Bimsstein

Wie macht man

1. Kombinieren Sie in der Schüssel die Listerine, weißen Essig und Wasser.

2. Tauchen Sie Ihre Füße in diese Mischung für 15 Minuten.

3. Entfernen Sie Ihre Füße und reiben Sie sie vorsichtig mit dem Bimsstein, um abgestorbene Haut zu entfernen.

4. Mit sauberem Wasser abspülen.

5. Trocknen Sie Ihre Füße, indem Sie sie leicht mit einem sauberen Handtuch abtupfen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Warum funktioniert es?

Listerin enthält Thymol und Alkohol, die helfen, Nagelpilz zu beseitigen, rissige Haut zu heilen, Schmerzen zu lindern und Plantarwarzen zu behandeln. Wie bei weißem Essig hilft seine leichte Säure, Schwielen zu erweichen und die Haut auf natürliche Weise zu peelen.

Du bist dran…

Haben Sie die Fersenrisse dieser Oma ausprobiert? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Sehr beschädigte Füße: Wie man sie zu den geringsten Kosten behandelt?

Trockene Füße? Die magische Heilung, um weiche Füße zu haben!

kürzliche Posts