13 französische Fehler, die jeder macht (und die ihm die Ohren herausreißen).

Es ist vielleicht meine Vergangenheit als Französischlehrerin, die mich für bestimmte Fehler sensibel macht ...

... aber es gibt einige, die mir wirklich die Ohren ausreißen!

Natürlich mache auch ich Fehler.

Denn Französisch ist eine komplexe Sprache, mit so vielen Ausnahmen, dass wir die Regel nicht mehr kennen.

Aber Sie müssen zugeben, dass es einige Sätze gibt, die immer noch die Ohren aufsaugen.

Das Schlimmste ist, dass diese nicht am schwersten zu reparieren sind, aber sie sterben schwer!

Hier ist Die 13 häufigsten französischen Fehler, die jeder vermeiden sollte. Aussehen :

Entdecken Sie 13 zu vermeidende französische Fehler und deren Korrektur

1. "Ich weiß nicht wer es ist"

Kleine Schwester des berühmten "Ich weiß nicht wo es ist" und "wer sagt das". Wir beginnen mit einer schweren Last mit einem Doppelfehler.

Wir vergessen die Negation ("Ich weiß nicht"), weil wir sprechen.

Andererseits hat die Konstruktion durch Inversion des Subjekts (welches) und des Verbs (ist) hier keinen Grund zu existieren.

Die richtige Version : "Ich weiß nicht wer es ist"

2. "Es gibt einige, die wachsen"

Vom Verb "kreuzen", das offensichtlich jeder kennt!

Nur ein Scherz, es ist nur das Verb "glauben", das im vorliegenden Indikativ ziemlich einfach konjugiert ist: "sie glauben" und im gegenwärtigen Konjunktiv: "es ist notwendig, dass sie glauben".

Besondere Erwähnung für diejenigen, die diesen Fehler mit anderen Verben ablehnen: "Sie müssen vorsichtig sein" oder "Sie müssen das sehen".

Die richtige Version : "Manche glauben"

3. "Trotzdem"

Es ist ein Fehler, der so häufig wird, dass er viele Menschen nicht mehr schockiert.

In Frankreich lieben wir es, Ausdrücke zu verkürzen, die wir zu lange finden, um sie zu sagen. Es gibt daher nur einen Schritt - so bedauerlich es auch ist - von "trotz der Tatsache, dass" zu "trotz". So entsteht schnell ein Fehler.

Wenn die französische Akademie diese Formulierung noch nicht erkennt, akzeptieren viele Grammatiker sie im gegenwärtigen Sprachgebrauch als Vergangenheit.

Die Puristen werden uns sagen, dass es einen Fall gibt, in dem "trotzdem" mit dem Verb "im Konjunktiv" verwendet wird, was sich als Transformation von "obwohl ich schlecht (schlecht) dankbar dafür bin" herausstellt. Aber das war vorher.

Die richtige Version: "Trotz der Tatsache dass"

4. "Ab heute"

Dreifacher Fehler, Bingo! Dies wird als Pleonasmus bezeichnet, da dieser Ausdruck das Wort "Tag" dreimal ausdrückt.

In der Tat bedeutet "hui" im alten Französisch "der Tag, an dem wir sind". Wir hätten es daher nicht verwenden sollen, um "heute" zu bauen, das das gleiche Konzept ausdrückt und "bis zum heutigen Tag" bedeutet.

Wenn wir also mehr "zum Tag" hinzufügen, wiederholen wir uns ein drittes Mal unnötig.

Seien Sie versichert, dass dies kein neuer Fehler ist, da er bereits 1531 in Schriften gefunden wurde ... aber dies ist kein Grund, ihn fortzusetzen.

Die richtige Version: "Heute"

5. "Vierzig Jahre alt" und "fünfzigjähriges Jubiläum"

Ein fünfzigster Geburtstag ist keine Person eines bestimmten Alters, sondern der Jahrestag eines Ereignisses, das 50 Jahre alt ist.

Zum Beispiel "das fünfzigjährige Jubiläum der Docelles-Fabrik".

Wir können daher nicht 40 oder 50 verwenden, um eine Person zu bezeichnen.

Die richtige Version: "Quadragenarian" oder "Fünfzigjähriger"

6. "Show"

Eine weitere Verschmelzung zwischen "zeigen" und "zeigen". Eines ist sicher: "Zeigen" gibt es nicht im Sinne, jemandem etwas zu zeigen.

Andererseits existiert der Ausdruck, wenn Sie unbedingt möchten, dass ein Freund eine Ihrer Kreationen auf einem Markt zeigt: "Ich habe ihn dazu gebracht, mein Meisterwerk auf seinem Stand zu zeigen".

Nicht zu verwechseln mit "zeigen", was gleichbedeutend ist mit "zeigen".

Die richtige Version: "Zeigen"

7. "Ich persönlich ..."

Ein weiteres schönes Beispiel für Pleonasmus!

In der Tat ist nur eines dieser drei Wörter mehr als genug, um von "mir" zu sprechen.

Sie müssen es nicht über den gesamten Satz verteilen, es sei denn, Sie haben ein ernstes Ego-Problem, aber das ist ein anderes Problem.

Die richtige Version: "Ich ..." (und das war's)

8. "Es ist verständnisvoll"

Schöner Beweis für die Verwechslung von Adverb und Adjektiv.

"Umfassend" bezeichnet die Qualität eines Menschen, der dank seiner Güte andere gut versteht.

Während "verständlich" von etwas gesagt wird, das leicht zu verstehen ist. Also nichts zu sehen!

Die richtige Version: "Es ist verständlich" / "Dieser Mann versteht"

9. "Ich gehe zum Friseur"

Die Verwendung von Präpositionen auf Französisch ist eine echte Knotentasche.

Eines ist jedoch sicher: Man geht zu jemandem oder zu einem Ladenbesitzer, das heißt zu einem lebhaften und lebendigen Wesen.

Aber wir gehen "zum" Friseursalon, ins Kino, zur Polizeistation, die Orte sind.

Bedeutet das, dass Sie Ihren Friseur für einen Platz nehmen? Nicht sehr respektvoll, das alles!

Die richtige Version: "Ich gehe zum Friseur"

10. "Wenn ich es gewusst hätte"

All mein Beileid, liebe Konjugation!

Denn direkt hinter "wenn" verwenden wir den Indikativ und schon gar nicht die Bedingung.

Die richtige Version: "Wenn ich gewusst hätte"

11. "Ich bringe Dessert"

Und bim, noch eine schöne, die jeder macht!

Wir bringen etwas und wir bringen jemanden irgendwohin.

Es ist daher schwierig, dieses wundervolle und süße Ding, das Dessert ist, mitzubringen!

Die richtige Version: "Ich bringe das Dessert"

12. "Ich lebe in Paris"

Ist das so ? Wie glücklich Sie sind, in einem Heißluftballon mit Blick auf die Hauptstadt zu leben!

Aber wenn Sie wie eine normal konstituierte Person in einer Wohnung in Paris leben, dann leben Sie "In Paris" und nicht "IN Paris".

Also ja, es ist sicherlich super Klasse, "in" Paris zu leben, aber grammatikalisch ist es sofort weniger gut!

Die richtige Version: "Ich wohne in Paris"

13. "So viel für mich"

Laut der französischen Akademie gibt es "so viel für mich" nicht und insbesondere nicht, um einen Fehler auszudrücken, den man anzunehmen scheint.

Es gibt jedoch einen ähnlichen Ausdruck, aber es ist ein militärischer Ausdruck, der geschrieben wird: "rechtzeitig für mich".

Es bedeutet die Erholung vom Beginn einer Übung in Bezug auf einen sehr präzisen Rhythmus.

Wir können daher einen Fehler eingestehen und möchten von vorne beginnen, indem wir sagen: "Pünktlich zu mir".

Die richtige Version: "Mein Fehler"

Wie vermeide ich diese Fehler?

10 häufigste französische Fehler zu vermeiden

Wenn Sie nach einem Job, einem Vorstellungsgespräch oder einer Situation suchen, in der Ihre Worte für Sie sprechen, seien Sie vorsichtig!

Vielleicht ist es Zeit, diese bösen Fehler zu vermeiden.

Um Ihnen dabei zu helfen, dem ein Ende zu setzen, empfehle ich dieses Buch: "Schreiben Sie einwandfrei für Dummies".

Du bist dran...

Kennen Sie andere französische Fehler, die Sie vermeiden sollten? Teile sie in den Kommentaren mit unserer Community. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Top 36 LUSTIGSTE Studentenkopien, es ist nah am Genie!

Meine 6 Unterrichtstipps, die Ihrem Kind helfen, in der Schule erfolgreich zu sein.

k├╝rzliche Posts