Die 10 besten Tipps, um ein für alle Mal mit dem Rauchen aufzuhören.

Raucher zu sein ist wie in einem Labyrinth verloren zu sein.

Und um den Ausgang zu finden, brauchen Sie unbedingt einen Plan!

Sie wollen sich also ein für alle Mal von Zigaretten verabschieden?

Glücklicherweise gibt es einige einfache Tipps, die Ihnen helfen, dieses Labyrinth herauszufinden ...

Hier sind ohne weiteres die Top 10 Tipps für aufhören zu rauchen :

Was ist der beste Weg, um mit dem Rauchen aufzuhören?

1. Stellen Sie ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit für Ihre letzte Zigarette ein.

Wählen Sie ein bestimmtes Datum, um das Rauchen zu beenden.

Wählen Sie ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Dann, weiterhin wie gewohnt rauchen, bis zum Datum Ihres Stopps.

Versuchen Sie aber vor allem nicht, Ihren Verbrauch vor dem fraglichen Datum zu reduzieren!

Warum ? Weil weniger Rauchen nur das sogenannte "Vergnügen" erhöht, das mit jeder Zigarette verbunden ist.

2. Freuen Sie sich, dass Sie kein Raucher mehr sind

Sie haben nichts zu verlieren, wenn Sie das Rauchen aufgeben.

Mit dem Rauchen aufzuhören bedeutet NICHT, ein Opfer zu bringen. Denn konkret bringen uns Zigaretten nicht nichts.

Einige glauben, dass Zigaretten Freude bereiten. Andere sehen sie als eine Art Krücke, die ihnen hilft, mit stressigen Zeiten umzugehen.

Aber in Wirklichkeit machen uns Zigaretten einfach süchtig und machen uns zu Nikotinsklaven ...

Sagen Sie sich also ein für alle Mal: ​​indem Sie mit dem Rauchen aufhören, du gibst nichts auf. Im Gegenteil, es gibt nur Positives am Horizont ...!

Sie werden eine bessere Gesundheit, mehr Energie, mehr Geld, mehr Selbstvertrauen, mehr Selbstachtung und mehr Freiheit haben.

Vor allem aber erhöhen Sie Ihre Lebenserwartung, um mehr Zeit mit denen zu verbringen, die Sie lieben.

Wirklichkeit ? Bist du das? Liebe Nichtraucher sein. Und das von dem Moment an, in dem du deine letzte Zigarette zerquetschst :-)

3. Nehmen Sie eine letzte Zigarette und legen Sie ein feierliches Gelübde ab

Um mit dem Rauchen aufzuhören, nehmen Sie eine letzte Zigarette.

Sagen Sie sich, dass Sie tatsächlich nichts aufgeben. Sie werden etwas los, das Ihr Leben durcheinander bringt. Sie können leicht mit dem Rauchen aufhören.

Also markieren Sie den Anlass, zünden Sie eine letzte Zigarette an und ein feierliches Gelübde ablegen :

"Was auch immer die Höhen und Tiefen des Lebens sein mögen, ich werde nie wieder eine Zigarette rauchen."

Dies ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, da die Länge und Qualität Ihres Lebens direkt davon abhängt.

Außerdem wissen Sie, dass es eine gute Entscheidung ist, mit dem Rauchen aufzuhören, sobald Sie es schaffen.

Es besteht kein Zweifel, dass Sie eine gute Wahl treffen, also stellen Sie es nicht in Frage!

4. Seien Sie versichert: Entwöhnung ist leicht und geht schnell vorbei!

Tabakbindung ist leicht und schmerzlos.

Ja, es dauert einige Tage, bis sich Ihr Körper vom Nikotin entwöhnt hat.

Aber keine Panik, das heißt nicht, dass Sie depressiv werden oder rauchen wollen.

Wisse das Die körperlichen Symptome des Entzugs sind sehr mild. Sie sind nicht mit Schmerzen verbunden und vergehen schnell.

Tatsächlich leiden Raucher während ihres gesamten Lebens als Raucher unter diesen Symptomen! Aber Nichtraucher leiden nie darunter.

Jetzt, da Sie Nichtraucher sind, werden Sie bald davon frei sein für immer.

Also ein Ratschlag, quälen Sie Ihren Geist nicht mit Gedanken wie:

"Ich werde mit meinem Kaffee keine Zigarette mehr rauchen können."

In der Tat neigen Raucher oft dazu, ihre Zigarette mit einer Arbeitspause oder einem Kaffee oder einem Drink auf der Terrasse in Verbindung zu bringen. Versuchen Sie stattdessen, sich selbst zu sagen:

"Das ist großartig, ich kann schließlich genieße den Moment ohne eine Zigarette in der Hand zu haben ... und ohne mich zu ersticken! "

5. Ändern Sie nicht Ihr soziales Leben und vermeiden Sie Raucher nicht

Ändern Sie als Nichtraucher Ihr soziales Leben nicht!

Vermeiden Sie keine sozialen Situationen, in denen Sie früher geraucht haben.

In der Tat müssen Sie Rauchern nicht aus dem Weg gehen, da Sie keine Zigarette mehr rauchen möchten.

Im Gegenteil, Sie müssen sich sofort sozialen Situationen stellen, in denen es unmöglich ist, nicht von Rauchern umgeben zu sein.

Warum ? Andernfalls werden Sie große Schwierigkeiten haben, Nein zum Rauchen zu sagen, wenn Sie Ihr normales Leben wieder aufnehmen.

Gehen Sie also von Anfang an aus und genießen Sie jeden gesellschaftlichen Anlass. Warte und beneide deine rauchenden Freunde nicht ... erbarme dich ihrer.

In Wirklichkeit ist es so Sie wer wird dich beneiden! Jeder von ihnen möchte wie Sie sein: endlich frei vom Gefängnis des Rauchens.

Niemand möchte, dass seine Kinder mit dem Rauchen beginnen, insbesondere Raucher. Dies bedeutet, dass auch sie es bereuen, Raucher geworden zu sein ...

Denken Sie daran, dass Sie sich als Nichtraucher nichts vorenthalten.

Es sind diese armen Raucher, die sich ihrer Gesundheit, ihrer Energie, ihres Geldes, ihrer Gelassenheit, ihres Selbstbewusstseins, ihres Mutes, ihrer Selbstachtung berauben ... und die sich ihrer Freiheit berauben.

Wenn Ihnen also eine Zigarette angeboten wird, müssen Sie kein langes Gespräch darüber beginnen, wie lange Sie rauchfrei waren.

Antworte einfach: "Nein danke, ich rauche nicht."

Nur weil Sie schon eine Weile mit dem Rauchen aufgehört haben, heißt das nicht, dass Sie der "Eindringling" auf einer Party sind.

Wir müssen Verantwortung übernehmen. Du rauchst nicht mehr, Punkt.

6. Versuchen Sie nicht, nicht über das Rauchen nachzudenken, da es nicht funktioniert

Denken Sie positiv über Ihre Beziehung zu Zigaretten nach.

Es ist Logik. Wenn ich dir sage: „Denk nicht an den Strand“, was denkst du dann? Am Strand natürlich!

Versuchen Sie also nicht einmal, über das Rauchen nachzudenken, da es NIEMALS funktionieren wird. An Zigaretten zu denken ist völlig normal, widersetzen Sie sich nicht.

Wenn Sie darüber nachdenken, sagen Sie sich nicht: "Hier würde ich eine Zigarette rauchen."

Versuchen Sie stattdessen, sich selbst zu sagen: "Es ist unglaublich, ich habe keine mehr brauchen Rauchen. Ich habe nicht mehr Verlangen Rauchen. Hurra, Ich bin ein Nichtraucher !"

Wenn Sie es so sehen, können Sie so viel über das Rauchen nachdenken, wie Sie möchten, aber ohne dich zu belasten.

7. "Komm schon, nur eine Zigarette ..." es funktioniert nicht!

Rauchen Sie keinen einzigen Treffer, um das Rauchen loszuwerden.

"Komm schon, nur ein Hit ..." oder "Ich werde rauchen, aber nur abends."

Dies ist DER Gedanke, der viele ehemalige Raucher zurückstürzt!

Sie werden wahrscheinlich auch denken, dass Sie ab und zu eine Zigarette rauchen können.

Zum Beispiel ein oder zwei Jobs am Abend oder eine "kleine" Zigarette, um einen schwierigen Moment zu überwinden ...

Aber mach dir nichts vor. Ein Treffer bringt eine Sekunde, dann eine dritte und so weiter ...

Und in kürzester Zeit rauchen Sie wieder, ohne es zu merken.

Also vergiss nicht: Es gibt keine einzige Zigarette.

8. Vorsicht vor Pflastern und anderen Nikotinersatzstoffen

Verwenden Sie keine Nikotinersatzstoffe, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Vermeiden Sie Nikotinersatzstoffe wie Pflaster, Nikotinkaugummi oder elektronische Zigaretten.

Obwohl diese Ersatzstoffe Zigaretten ersetzen, geben sie die Illusion, dass Sie ein Opfer bringen.

Aber in Wirklichkeit sind diese Ersatz Halten Sie Ihre Nikotinsucht aufrecht.

Infolgedessen wird die Raucherentwöhnung wieder Mehr schwer !

Im Wesentlichen ist es so, als würde man einen Drogenabhängigen beraten, wer Rauch Drogen zu starten injiziere es an Ort und Stelle !

9. Werfen Sie alle Ihre Zigaretten weg, weil Sie kein Raucher mehr sind!

Werfen Sie ALLE Ihre Zigaretten weg, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Halten Sie keine Ersatzzigaretten bereit! Warum ?

Weil das Halten von Zigaretten "im Notfall" bedeutet, dass Sie Zweifel haben.

Wer nicht raucht, braucht keine Zigaretten. Und in dem Moment, als du deinen letzten Hintern zerquetscht hast, Sie werden eine Nichtraucherperson.

Dies ist nur einer der vielen Vorteile Ihrer neu entdeckten Freiheit.

Beendet diesen Zustand der Knechtschaft zum Tabak! Sie können diese schreckliche Sorge vergessen, immer Zigaretten und ein Feuerzeug bei sich zu haben.

Tragen Sie also keine Zigaretten mit sich oder irgendwo anders. Wirf sie alle weg. Und auch all deine Feuerzeuge und Aschenbecher loswerden :-)

10. Genießen Sie Ihre neu entdeckte Freiheit und achten Sie darauf, nicht in die Falle zu tappen.

Genießen Sie Ihre neue Freiheit als Nichtraucher!

In kürzester Zeit wird Ihr Leben als Nichtraucher wieder normal sein :-)

Und jetzt, wo Sie ohne Zigaretten leben, genießen Sie Ihre Freiheit!

Aber sei vorsichtig, denn unser Verstand ist hinterhältig! Er wird immer versuchen, Ihren Drang zum Rauchen zu rationalisieren und verrückte Gründe zu finden, das Rauchen wieder aufzunehmen.

Lassen Sie also niemals Ihre Wache los! Nicht vergessen : Es gibt keine einzige Zigarette.

Wenn dein Verstand versucht, dir einen Streich zu spielen, sagst du dir dann, dass die Frage nicht lautet: "Was ist, wenn ich mir eine Zigarette rauche, nur eine?"

Das wahr Die Frage ist: "Möchte ich wieder rauchen, Tausende von Zigaretten in meinen Mund stecken, sie anzünden und mehrmals täglich jeden Tag schießen? Jahr, ohne jemals aufhören zu können?"

Die Antwort lautet natürlich "nein".

In diesen Momenten des Zweifels gratulieren Sie sich zu Ihrer Wahl, zu Ihrem neuen Leben.

Denken Sie an die Freiheit, Nichtraucher zu sein und den Rest Ihres Lebens ohne Zigaretten genießen zu können!

Um Ihnen zu helfen, das Buch von Allen Carr zu lesen

Allen Carrs einfache Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören.

Alle diese Tipps stammen aus Allen Carrs Bestseller, Der einfache Weg, mit dem Rauchen aufzuhören.

Ich rate Ihnen dringend, diesen Leitfaden zu lesen, der als DIE beste Methode zur Raucherentwöhnung gilt.

Was ist, wenn Sie darauf hereinfallen?

Sei nicht hart zu dir selbst, wenn du wieder rauchst.

Keine Sorge, es passiert jedem :-)

Wenn Sie wieder anfangen zu rauchen, halte es nicht für einen Misserfolg.

Das Wichtigste ist, motiviert zu bleiben, es erneut zu versuchen!

Mit dem Rauchen aufzuhören ist nie einfach, aber Menschen Ja wirklich motiviert, endgültig aufzuhören, sind diejenigen, die mehrere unerbittliche Versuche unternehmen.

Sehen Sie Ihren "Misserfolg" eher als ein Schritt in Ihrem Lernen. Versuchen Sie herauszufinden, warum Sie wieder geraucht haben.

Welche Hindernisse konnten Sie nicht überwinden? Welche Bedingungen haben Ihrem Erfolg nicht geholfen?

Meist, Sei nicht zu hart mit dir wenn du einmal knackst. Bleib dran und lass diesen Drang los. Es ist es wirklich wert!

Du bist dran...

Haben Sie diese 10 Omas Tipps zur Raucherentwöhnung ausprobiert? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es effektiv war. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Der Zaubertrick, um den Geruch von Zigaretten in einem Raum zu entfernen.

Der Niemand kennt den Tipp, mit dem Rauchen aufzuhören.

kürzliche Posts