9 natürliche Wege, um Unkraut zu töten.

Verwöhnen Unkräuter Ihren Garten oder vampirisieren sie Ihre Ernte?

Es ist wahr, dass Unkraut sehr schnell wächst!

Aber das ist kein Grund, Chemikalien zu verwenden.

Glücklicherweise gibt es natürliche Wege, dies zu überwinden.

9 natürliche Tipps, um Ihren Garten nachhaltig zu jäten

Dies sind einfache Tipps, die die Gesundheit Ihrer Kinder oder Haustiere nicht gefährden.

Hier sind 9 einfache, natürliche Möglichkeiten, um Unkraut in Ihrem Garten ohne Pestizide abzutöten. Aussehen :

1. Von Hand

wie man von Hand jätet

Sie können Unkraut auf altmodische Weise loswerden: indem Sie mit der Hand daran ziehen. Tragen Sie dazu ein gutes Paar Gartenhandschuhe. Achten Sie darauf, Unkrautsamen nicht versehentlich an einen anderen Ort zu transportieren. Ihre Arbeit würde auf nichts reduziert!

Gute Gartengeräte wie eine Kralle oder eine kleine, spitze Schaufel können nützlich sein. Sie helfen Ihnen, den Boden um die Wurzeln zu lockern. Es bleibt nur das Unkraut zu ziehen und die Wurzel vollständig zu entfernen. Nur so kann sichergestellt werden, dass sie nicht zurückkommt.

2. Mit Maisgluten

Unkraut mit Maisgluten

Wussten Sie, dass Maisgluten die Keimung der Samen kontrolliert? Streuen Sie es in Ihren Garten und es verhindert das Keimen von Unkrautsamen.

Seien Sie vorsichtig, Maisgluten verhindert das Keimen aller Samen, so sollte es nicht in den ganzen Gemüsegarten gelegt werden, und vor allem nicht auf die guten Samen.

Warten Sie, bis sich Ihre Pflanzen gut im Boden etabliert haben, um sie herumzustellen.

3. Mit Mulch

Unkraut mit Mulch

Pflanzflächen mit Mulch abdecken. Unkrautsamen kommen nicht mit dem Boden in Kontakt und wachsen daher nicht. Schlechte Samen, die sich bereits im Boden befinden, sehen nicht das Licht, das zum Wachsen benötigt wird. Dies ist ein weiterer Weg, um sie zu vermeiden.

Schließlich bietet Mulch zusätzliche Vorteile für die Feuchtigkeitsspeicherung. Ideal, um die Bewässerung nicht zu vervielfachen! Es bereichert auch Ihren Boden durch Zersetzung. Und dann ist es ziemlich hübsch. Kurz gesagt, welche Vorteile!

4. Mit weißem Essig

Unkraut mit Essig

Tragen Sie den Essig mit einer Sprühflasche auf das Unkraut auf. Wie andere natürliche Herbizide kann Essig Unkraut nicht von anderen Pflanzen unterscheiden.

Sprühen Sie es vorzugsweise früh am Morgen. Und vor allem bei wenig Wind, um eine Kontamination benachbarter Pflanzen zu vermeiden. Essig ist sehr sauer und seine herbiziden Eigenschaften werden von der Sonne aktiviert. Stellen Sie es also an einem Tag ohne Wolken und ohne Regen auf, da der Essig sonst keine Zeit zum Arbeiten hat.

5. Mit Zeitung

Unkraut mit Zeitung

Die Zeitung wird verwendet, um Unkraut zu ersticken und das Wachstum von Nachrichten zu verhindern. Decken Sie Ihre Pflanzen mit einer dicken Schicht Zeitung ab, damit das Sonnenlicht nicht in die Unkrautsamen gelangt. Sie können also nicht keimen.

Befeuchten Sie zuerst den Boden und tragen Sie die Zeitung auf die Basis der Pflanzen auf. Befeuchten Sie es erneut gründlich, bevor Sie es mit Mulch bedecken. Dies ist eine großartige Möglichkeit, es zu recyceln! Und als Bonus ermutigen Sie Regenwürmer, zu kommen und zu bleiben. Denken Sie daran, dass Regenwürmer beim Belüften der Erde sehr hilfreich sind.

6. Mit kochendem Wasser

Unkraut mit kochendem Wasser

Das Verbrühen von Unkraut ist ein weiterer Weg, um damit umzugehen. Nehmen Sie einfach Ihren Wasserkocher, nachdem Sie das Wasser erhitzt haben, und bringen Sie es in den Garten. Gießen Sie vorsichtig einen Wasserstrahl über die Basis jeder unerwünschten Pflanze.

Mehrjährige, ledrige Unkräuter mit sehr langen Wurzeln mit Pfahlwurzeln erfordern möglicherweise zwei oder drei Anwendungen. Aber sie werden schließlich kapitulieren. Verwenden Sie natürlich Ihre Topflappen und schützen Sie sich vor Spritzern: Tragen Sie lange Hosen und geschlossene Schuhe.

Entdecken : 14 Möglichkeiten, Kochwasser wiederzuverwenden, damit es sich NIEMALS verschlechtert.

7. Mit Salz

Unkraut mit Salz

Gutes altmodisches Speisesalz ist sehr effektiv bei der Abtötung von Unkraut. Geben Sie nur eine Prise auf die Basis jeder Pflanze. Es wird es töten, aber vor allem wird es nach ein paar Regenfällen verdünnt.

Warnung: Salz macht den Boden mehrere Monate lang unkultivierbar. Tragen Sie daher nur eine kleine Menge und nur bei Bedarf auf. Vermeiden Sie es, es auf den guten Pflanzen zu verbreiten!

8. Mit Seife

Unkraut mit Seife

Machen Sie Ihre eigene hausgemachte Herbizidseife. Zu gleichen Teilen mischen: Essig, Salz und Seife. Die Mischung in eine Sprühflasche geben. Wenden Sie es auf Ihr Unkraut an.

Achtung: sei weise! Diese Zubereitung tötet alle Pflanzen ab, die sie wahllos berührt. Seien Sie also vorsichtig und verteilen Sie es nicht auf Ihren Stauden.

9. Mit einem Dampfstoß

Unkraut mit Dampf

Ein Hochdrucksprühgerät arbeitet mit Wasser, das in die Zellen von Pflanzen eingebettet ist. Wenn sich das Wasser in Dampf verwandelt, platzen die Zellen und die Pflanze stirbt ab. Sie müssen das Unkraut nicht verkohlen, sondern nur verwelken. Es erfordert ein wenig Übung, ist aber sehr effektiv.

Warnung: Verwenden Sie es niemals bei giftigen Gräsern, da diese giftige Dämpfe in die Luft abgeben können. Ihre Augen oder Ihre Lungen wären die ersten Opfer.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

3 Verwendungen von abgefallenen Blättern, von denen niemand etwas weiß.

3 Mechelen-Tipps zum Jäten meiner Gartenwege!

k├╝rzliche Posts