12 Super effektive und natürliche Tipps, um sich schnell von Blattläusen zu verabschieden.

Blattläuse sind diese kleinen grünen Tiere, die den Saft von Ihren schönen Pflanzen saugen.

Von den mehr als 80.000 bekannten Blattlausarten gelten etwa 250 als Schädlinge.

Blattläuse durchbohren Pflanzenstängel, vorzugsweise junge Stängel, um Zugang zu einem nährstoffreichen Saft zu erhalten.

Auf diese Weise rauben sie der Anlage den Brennstoff, den sie zum Gedeihen benötigt.

Darüber hinaus tragen Blattläuse Viren, die die Pflanze infizieren und in Kartoffeln, Zitrusfrüchten und Getreide tödlich sein können.

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sich Blattläuse schnell vermehren und eine einzelne Kolonie eine Pflanze innerhalb weniger Tage leicht zerstören kann.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Blattläuse mit natürlichen Mitteln ohne schädliche Insektizide zu bekämpfen.

Wir haben für Sie die ausgewählt 12 besten Oma Heilmittel, um Blattläuse schnell loszuwerden. Aussehen :

12 Tipps zur Bekämpfung von Blattläusen ohne Pestizide

1. Von Hand

Wenn Ihre Pflanzen noch leicht von Blattläusen befallen sind, können Sie sie leicht von Hand entfernen. Keine Notwendigkeit, Chemikalien zu verwenden!

Ziehen Sie einfach ein Paar Gartenhandschuhe an und fahren Sie mit den Fingern über die Stängel, um die Blattläuse zu zerdrücken.

Wenn der Befall nur aus einem oder zwei Stielen oder Zweigen besteht, beschneiden Sie diese einfach, um die Ausbreitung der Blattläuse zu verhindern.

Seien Sie vorsichtig, entfernen Sie geschnittene Äste. Blattläuse sollten nicht zurückkommen!

Legen Sie die Zweige in einen Eimer Seifenwasser, um sie zu töten.

2. Mit einem Gartenschlauch

Wenn die befallene Pflanze stark und winterhart ist, gibt es eine einfache und effektive Möglichkeit, Blattläuse auf natürliche Weise loszuwerden.

Der Trick, um Blattläuse zu zerstören, besteht darin, einfach den Druck des Wassers zu verwenden, das aus einem Gartenschlauch kommt.

Üben Sie starken Druck auf den Gartenschlauch aus und sprühen Sie die Blattläuse damit ein.

Wenn Ihre mit Blattläusen befallenen Pflanzen zerbrechlich sind, ist es natürlich besser, eine andere Methode auszuprobieren, da die Gefahr besteht, dass sie beschädigt werden.

3. Spülmittel

Wenn Ihre Pflanzen mäßig befallen sind, sollten Sie Spülmittel verwenden, um Blattläuse abzutöten.

Dazu einige Esslöffel Spülmittel in einem kleinen Eimer lauwarmem Wasser verdünnen.

Tragen Sie die Mischung dann direkt mit einem Schwamm auf oder sprühen Sie sie in einer Sprühflasche auf die Pflanze.

Seife ist sehr effektiv, da sie die wachsartige Beschichtung auflöst, die den Körper vor Blattläusen schützt, sie entwässert und letztendlich die Insekten abtötet, ohne die Pflanze zu schädigen.

Denken Sie daran, auch die Unterseite der Blätter zu behandeln, wo sich Blattlaus-Eier und Larven verstecken.

Seien Sie jedoch vorsichtig, da die meisten Geschirrspülmittel auch nützliche Insekten töten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese Behandlung auf Ihre Pflanzen anwenden. Natürliche räuberische Insekten von Blattläusen wie Marienkäfern, Schwebfliegen und Florfliegen sollten nicht beseitigt werden.

4. Neemöl

Verdünnen Sie organisches Neemöl in Wasser und sprühen Sie es auf von Blattläusen befallene Pflanzen. Es ist eine wirksame natürliche Behandlung gegen Blattläuse.

Die in Neemöl enthaltenen Bestandteile wirken nicht nur gegen Blattläuse, sondern auch gegen eine Vielzahl anderer Schädlinge wie Mehlwanzen, Kohlwürmer, Käfer, Blattminierer, Ameisen und Raupen abweisend.

Neemöl wirkt auch gegen die Ausbreitung vieler Pilze, die Pflanzen infizieren.

Auch hier kann Neemöl nützliche Insekten in Ihrem Garten abwehren. Es wäre eine Schande, ihn all dieser kleinen wesentlichen Hilfsmittel zu berauben;)

Wenn Sie kein Neemöl zur Hand haben, beachten Sie, dass es auch mit Olivenöl funktioniert.

5. Ätherische Öle

Kreieren Sie einen Cocktail aus Thymian-, Pfefferminz-, Nelken- und Rosmarinöl.

4 bis 5 Tropfen jedes ätherischen Öls sollten ausreichen.

Alles in eine kleine Sprühflasche mit Wasser geben. Schütteln und auf mit Blattläusen befallene Pflanzen auftragen.

Diese kraftvolle Mischung aus ätherischen Ölen tötet die meisten Gartenschädlinge sowie deren Eier und Larven ab.

Beachten Sie, dass diese Mischung auch als natürliches Insektenschutzmittel für den Außen- und Innenbereich geeignet ist.

6. Seife als Insektizid

Es gibt viele natürliche, vorgemischte insektizide Seifenbehandlungen, die im Handel zur Bekämpfung von Gartenschädlingen erhältlich sind.

Lesen und befolgen Sie die Anweisungen, die mit diesen Produkten geliefert werden, um zu vermeiden, dass versehentlich eine nützliche Insektenart in Ihrem Garten getötet wird.

Ich für meinen Teil benutze schwarze Seife. Es ist ein natürliches und wirksames Rezept. Schauen Sie sich den Trick hier an.

7. Insekten, die Blattläuse fressen

Und warum nicht die Natur ihren Job machen lassen, indem sie räuberische Blattlausinsekten einführt?

Was könnte natürlicher sein? Am bekanntesten ist der Marienkäfer, der in großen Mengen in einem Gartencenter gekauft werden kann.

Auch Blattläuse-Larven und grüne Florfliegen lieben Blattläuse.

Florfliegeneier können auch im Geschäft gekauft werden.

Auf der anderen Seite sollten Schwebfliegen natürlich von Ihrem Garten angezogen werden.

Dazu müssen duftende Kräuter wie Knoblauch, Katzenminze und Oregano gepflanzt werden, deren Blüten diese winzigen Raubtiere anziehen.

Sie können auch Klee, Minze, Dill, Fenchel und Achilea Millefolium in Ihrem Garten pflanzen, um Marienkäfer und Florfliegen auf natürliche Weise anzulocken.

8. Vögel, die Blattläuse fressen

Eine andere Methode zur natürlichen Bekämpfung von Blattläusen besteht darin, das Nisten von Vögeln wie Zaunkönig und Meise in Ihrem Garten zu fördern.

Der beste Weg, sie anzulocken, besteht darin, ihnen Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung zu stellen, wenn Sie wissen, was ich meine!

Diese Vögel nisten gerne in kleinen Bäumen und verzweigten Sträuchern, die gute Verstecke bieten.

Versuchen Sie, Hortensien, Abelien, Flieder, Forsythien und andere Sträucher mit dichtem Laub zu pflanzen, in denen sich Vögel vor Raubtieren verstecken können.

Immergrüne Büsche wie Buchsbaum, Zeder und Liguster sind auch eine gute Wahl, um Vögel anzulocken, die Blattläuse jagen.

Sie können auch kleine Nistkästen haben, die speziell für sie entwickelt wurden.

Es besteht auch die Möglichkeit, sie mit Samen anzulocken. Zum Beispiel: vorgeschälte Sonnenblumenkerne oder Nüsse.

Dank dieses Tricks bleiben auch die Vögel, die die Samen holen, um Ihre Blattläuse zu fressen!

9. Die Ameisen

Wussten Sie, dass der von Blattläusen abgesonderte Honigtau das Lieblingsfutter für viele Ameisenarten ist?

Aus diesem Grund schützen Ameisen Blattläuse wie unser Vieh vor Raubtieren. Unglaublich, nicht wahr?

Der Trick besteht darin, die Ameisen für eine Weile von ihren Blattläusen fernzuhalten, indem sie beispielsweise mit kleinen Honigtöpfen nahe der Basis der befallenen Pflanze geködert werden.

Während die Ameisen ferngehalten werden, haben Vögel und räuberische Insekten einen besseren Zugang zu Blattläusen, um sie zu fressen.

10. Natürliche Repellentien

Blattläuse hassen den Geruch von Knoblauch und Zwiebeln. Das sind also natürliche Repellentien, die Sie gegen Blattläuse verwenden können.

Wachsen Sie dazu diese und andere Pflanzen derselben Familie (Bärlauch, Schnittlauch, Lauch, Schalotten) in Ihrem Garten an, um Blattläuse davon abzuhalten, sich dort niederzulassen.

Sobald sie den Duft dieser Pflanzen riechen, werden sie woanders hinschauen!

11. Pflanzen, die Blattläuse anziehen

Umgekehrt können Sie auch Pflanzen verwenden, die Blattläuse zu Ihrem Vorteil anziehen.

Wie? 'Oder' Was? Indem Sie diejenigen, die Blattläuse lieben, von denen entfernen, die Sie vorrangig schützen möchten.

Welche Pflanzen lieben Blattläuse? Sie haben eine Schwäche für Zinnien, Dahlien, Kosmos, Astern oder Kapuzinerkressen.

Blattläuse können dem nicht widerstehen und werden sich zuerst darauf stürzen. Ergebnis, die anderen Pflanzen werden leise sein :-)

Außerdem gibt es Vögeln und räuberischen Insekten einen guten Grund, hier zu bleiben.

12. Bewahren Sie das natürliche Gleichgewicht

Die Bekämpfung der Blattlauspopulationen bedeutet nicht, dass Sie sie alle ausrotten müssen.

Wenn die Blattläuse verschwunden sind, fliegen ihre natürlichen Raubtiere zu reichlicheren Nahrungsquellen.

Anstatt alle Blattläuse systematisch zu zerstören, lassen Sie sie von robusten Pflanzen leben, die weit von Ihren Ernten entfernt sind, wie zum Beispiel Kapuzinerkresse.

In jedem Fall kokonieren Sie Ihre Pflanzen auch nicht zu sehr. Lassen Sie sie ein wenig für sich selbst sorgen: kein Düngermissbrauch, kein unnötiger Schutz und kein Insektizid, wenn sie es nicht brauchen.

Dadurch können sie größer werden, robuster sein und sich gegen eine kleine Menge Blattläuse verteidigen.

Sobald Sie ein Gleichgewicht zwischen Raubtieren, Beutetieren und Wirtspflanzen hergestellt haben, müssen Sie sich nie wieder Sorgen über die Überfüllung von Blattläusen in Ihrem Garten machen.

Du bist dran...

Haben Sie die Mittel dieser Großmutter ausprobiert, um Blattläuse auf natürliche Weise zu bekämpfen? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Die natürlichen und wirksamen Anti-Blattläuse zum Schutz Ihrer Pflanzen.

Wie Blattläuse loswerden? Der von einem Gärtner enthüllte Tipp.

k├╝rzliche Posts