3 Wahrheiten, die Sie über Sachet-Salat wissen sollten.

Große Fans von Beutelsalaten, Produkt der 4. Reihe, seien Sie vorsichtig!

Sie werden sicherlich kein Geld sparen und Ihre Gesundheit wird sicherlich leiden.

Zwischen dem Salat in einer Tüte und dem Salat vom Markt gibt es nur einen Schritt.

Produkte der 4. Reihe verkaufen sich immer besser. Ein von INRA veröffentlichter Bericht hat mich jedoch leicht herausgefordert.

Hier sind die 3 Wahrheiten, die Sie über abgepackte Salate wissen müssen:

Was sind die Risiken und Gefahren von abgepackten Salaten?

1. Eine fragwürdige industrielle Wäsche

Um Bakterien abzutöten, wenden die großen Marken nicht sehr katholische Methoden an.

Unsere Salate in Beuteln werden meist in leicht gebleichten oder chlorhaltigen Bädern gewaschen.

Um die Bakterien abzutöten, sagen sie. Persönlich bedeutet mir das noch nichts.

Ob während des Waschens oder mit dem Inertgas, das zur Lagerung in einem Beutel verwendet wird, diese Art der Behandlung ist vollständig oxidierend.

Was bedeutet das ? Dies bedeutet, dass es die vorzeitige Alterung unserer Zellen und die Entwicklung bestimmter bekannter Krankheiten wie Krebs fördert.

2. Mangelhafte Salate

Wie Sie wahrscheinlich bemerkt haben, schmeckt ein frischer Salat immer viel besser als ein abgepackter Salat.

Oh und dann dieser Geruch, wenn du die Tasche öffnest, kann ich nicht mehr.

Sachet-Salate enthalten keine Vitamine. Insbesondere die Vitamine B9 (Folsäure) und C: zwei essentielle Vitamine, die in großen Mengen in einem guten Gartensalat enthalten sind, sowie Ballaststoffe und Mineralien.

Sachet-Salate hingegen enthalten meist weiße Blätter, Kerne und Wurzeln.

Das macht sie knusprig, aber die grünsten Blätter in unseren Salaten sind die reichsten an essentiellen Nährstoffen.

3. Der einzige Vorteil von abgepackten Salaten

Das Hauptverkaufsargument dieser Salate der 4. Reihe ist, dass sie viel Zeit sparen, indem sie die (angeblich endlosen) Phasen des Schälens, Waschens und Auswringens frischer Salate vermeiden.

Für mich ist es keine lästige Pflicht und ich brauche maximal 5 Minuten. Sie müssen sich nur die Mühe machen, von Zeit zu Zeit Ihre Hände ein wenig zu benutzen! Wir haben auch einen Tipp, wie man hier leicht einen Salat wäscht.

Wäre es aus Faulheit besser, schlecht zu essen? Ich bleibe skeptisch.

Zumal viele Gesundheitsstandorte empfehlen, unsere Beutelsalate systematisch zu waschen.

Hey, ich sehe nicht mehr den Vorteil, sie zu kaufen, oder? Und dann, ehrlich gesagt, verderben sie diese Salate sehr schnell.

ZUSAMENFASSEND

Daher kaufe ich von Zeit zu Zeit lieber einen kleinen frischen Salat (vorzugsweise aus biologischem Anbau), der reich an Geschmack und Nährstoffen ist.

Was ist, wenn ich es alleine waschen muss? Ich nehme meinem Freund den weißen Essig und Presto heraus, eine schnelle Reinigung, um Bakterien abzutöten und so viele Pestizide wie möglich zu entfernen, und Voila. Es ist nicht sehr kompliziert.

Gleiche Frage PREIS, es gibt kein Foto, die frischen Salate sind unschlagbar.

Einsparungen gemacht

Der Preis für Salate in Beuteln ist im Vergleich zu frischen Salaten (auch aus biologischem Anbau) exorbitant.

Der Preis für Salate in Beuteln kann zwischen 6 € pro Kilo für die billigsten auf dem Markt und 25 € / kg variieren.

Ein frischer Salat kostet rund 1,30 Euro und wiegt durchschnittlich 340 Gramm. Was pro Kilo ist ungefähr 3,80 € pro Kilo.

Wenn Sie einen frischen Salat anstelle eines abgepackten Salats kaufen, sparen Sie mindestens 2 € pro gekauftem Kilo, abhängig von der Marke des Salats, der normalerweise in einer Tüte gekauft wird.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Der beste Tipp, um den Salat eine Woche lang frisch und knusprig zu halten.

Mein Tipp, um einen verdorrten Salat in 20 Minuten wiederherzustellen.

kürzliche Posts