Wie man hausgemachte Bäckerhefe macht? Hier sind 3 einfache Rezepte.

Möchten Sie hausgemachte Bäckerhefe machen?

Du liegst ziemlich richtig ! Nichts ist besser, um Ihr hausgemachtes Brot zu machen!

Das ist richtig, warum Hefe kaufen, wenn Sie selbst frisch machen können?

Es ist viel natürlicher, wirtschaftlicher und einfach zuzubereiten!

Mein Bäcker hat es mir gesagt 3 Rezepte für die Herstellung Ihrer eigenen Hefe: mit Bier, Kartoffeln oder Mehl. Aussehen :

Wie man hausgemachte Bäckerhefe macht? Hier sind 3 einfache Tutorials.

1. DAS BIERBASIERTE REZEPT

Bier, Zucker und Mehl zur Herstellung von Bäckerhefe

Das erste Rezept ist Bier nicht pasteurisiert oder Apfelwein.

Wenn Sie pasteurisiertes Bier nehmen (das normalerweise in Geschäften erhältlich ist), funktioniert das Rezept möglicherweise nicht gut.

Wählen Sie lieber ein Craft Beer oder einen Trappisten, damit der Brotteig gut aufgeht.

Zutaten

- 100 ml Craft- oder Trappistenbier

- 1 Teelöffel Zucker

- 1 Esslöffel Mehl

Wie macht man

1. Gießen Sie das Bier in einen Behälter.

2. Fügen Sie den Zucker und das Mehl hinzu.

3. Alles gut mischen.

4. Über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen.

5. Wenn die Hefe noch nicht abgebunden ist, noch einige Stunden stehen lassen.

Ergebnis

Los geht's, deine Bäckerhefe auf Bierbasis ist schon fertig :-)

Einfach, praktisch und wirtschaftlich!

Wir müssen zugeben, dass es schnell und einfach geht, nicht wahr? Und Sie brauchen nicht einmal einen Thermomix!

Mit diesem hausgemachten Rezept haben Sie etwa 50 g frische Hefe hergestellt.

Sie können es zehn Tage lang in einem luftdichten Gefäß an einem kühlen Ort bei etwa 4 ° C aufbewahren.

2. DAS KARTOFFELBASIERTE REZEPT

eine Kartoffel, Zucker und Salz, um hausgemachte Hefe zu machen

Dieses zweite Rezept für die Herstellung Ihrer eigenen Hefe ist fertig mit einer Kartoffel! Überraschend, nicht wahr?

Aber sehr praktisch, weil Sie immer eine Kartoffel zur Hand haben.

Und Sie werden sehen, es ist genauso einfach wie mit Bier.

Zutaten

- 1 mittelgroße Kartoffel

- 1 Esslöffel Zucker

- 1 Esslöffel Salz

- 4 Tassen kochendes Wasser

- 1 Beutel Trockenhefe (optional)

Wie macht man

1. Kartoffel schälen und abspülen.

2. In einen Topf mit kochendem Wasser geben.

3. Kochen, bis die Kartoffel ganz weich ist.

4. Nehmen Sie es aus dem Wasser und legen Sie es in einen tiefen Teller. Seien Sie vorsichtig, Sie müssen das kochende Wasser behalten.

5. Die Kartoffel mit einer Gabel zerdrücken.

6. Salz und Zucker hinzufügen und mischen.

7. Lassen Sie die Mischung abkühlen.

8. Gießen Sie die Mischung in das kochende Wasser.

9. Fügen Sie einen Beutel Trockenhefe hinzu (optional).

10. Startseite.

11. Ein bis zwei Tage an einem warmen Ort (über 20 ° C) gären lassen.

Ergebnis

Und da haben Sie es, Sie haben Ihre hausgemachte Hefe mit einer Kartoffel gemacht :-)

Wenn die Gärung nicht stattgefunden hat, müssen Sie nur von vorne beginnen, da es nicht möglich ist, sie wiederzugewinnen!

Manchmal dauert es mehrere Versuche, bis hausgemachte Bäckerhefe entsteht.

Aber das ist es wert !

3. DAS MEHLBASIERTE REZEPT

Mehl und Wasser zu hausgemachter Hefe

Dieses Heferezept wird aus Weizenmehl hergestellt.

Es ist eine überlieferte Methode zur Herstellung von hausgemachter Hefe.

Sie geht mit jedem Art von ungebleichtem Mehl.

Zutaten

- 1/4 Tasse Mehl

- 1 Tasse lauwarmes Wasser (nicht heiß)

Wie macht man

1. Gießen Sie das Mehl in ein Glas.

2. Fügen Sie das Wasser hinzu.

3. Decken Sie das Glas ab.

4. Lassen Sie es an einem warmen Ort sitzen, bis die Mischung aufsteigt und Blasen bildet.

Ergebnis

Los geht's, deine Hefe auf Mehlbasis ist schon fertig :-)

Im Allgemeinen dauert es 1 bis 7 Tage, abhängig von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Ortes, an dem Sie Ihre Hefe sitzen lassen.

Wenn es fertig ist, nehmen Sie eine Tasse dieser Hefe, um einen Laib Brot zu machen.

Dann Wasser und Mehl in gleichen Mengen hinzufügen.

benutzen

Die Verwendung von hausgemachter Bäckerhefe entspricht dem, was Sie im Laden kaufen.

Beachten Sie, dass eine Tasse Nasshefe einer Packung Trockenhefe entspricht.

Zusätzliche Beratung

- Das Salz wird verwendet, um die Hefe zu konservieren, und der Zucker wird verwendet, um die Hefe zu nähren. Respektieren Sie die Mengen an Salz und Zucker, sonst ist die Hefe zu trocken. Wenn Sie zu viel Salz einfüllen, kann das Natriumchlorid die Hefe deaktivieren. Und zu viel Zucker verhindert, dass die Hefe wirkt.

- Stellen Sie sicher, dass Ihre Küchengeräte sauber und steril sind. Bakterien dürfen die Hefe nicht kontaminieren. Sie könnten Ihre Hefe zerstören und alle Ihre Bemühungen zerstören!

- Wussten Sie, dass Backpulver Backpulver ersetzen kann? Hier erfahren Sie, wie es geht.

- Backpulver hingegen kann Bäckerhefe nicht ersetzen! Ja, wir können ihn immer noch nicht alles von diesem guten alten Backpulver verlangen.

- Haben Sie Trockenhefe? Es ist dehydrierte Hefe, die in Form von kleinen Körnchen kommt. Sie können sie füttern, um sich zu reproduzieren. Sie müssen die Trockenhefe auf 10 cl lauwarmes Wasser streuen und 10 Minuten warten. Auf der Oberfläche sollte sich ein Schaum bilden. Dies ist, wenn Sie 1 Teelöffel Zucker hinzufügen müssen. Warten Sie noch ein paar Minuten und Sie haben Bäckerhefe, um Ihr Brot zu machen!

- Seien Sie vorsichtig, geben Sie keine Hefe in Ihren Kompost. Dort könnten zu viele Bakterien wachsen und Ihren Kompost aus dem Gleichgewicht bringen.

Hausgemachtes Brot mit hausgemachter Bäckerhefe

Was ist Bäckerhefe?

Hefe ist ein Treibmittel. Es ist eine lebende (aktive) Hefe, die verwendet wird, um Brot aufgehen zu lassen und es leichter zu machen.

Es wird mit einem Pilz hergestellt, der während eines Trennungs- und Fermentationsprozesses erhalten wird.

Die verwendeten Stämme produzieren Kohlendioxid, wodurch das Brot aufgehen kann.

Bäckerhefe sollte nicht mit Bierhefe verwechselt werden, bei der es sich um tote Hefe handelt, die aus Stämmen hergestellt wird, die Alkohol produzieren.

Wie man hausgemachte Hefe macht, um Brot zu machen

Wie lagere ich die Hefe?

- Die Hefe kann zehn Tage in einer luftdichten Box im Kühlschrank aufbewahrt werden.

- Wenn Sie viele frische Hefewürfel haben, können Sie diese problemlos einfrieren. Um es dann zu verwenden, muss es in etwas lauwarmem Wasser gelöst werden, um es wieder zu aktivieren.

- Seien Sie jedoch vorsichtig mit den Temperaturen: Die Hefe darf nicht über 50 ° C und unter -20 ° C gelagert werden.

Du bist dran...

Haben Sie eines dieser hausgemachten Bäckerhefe-Rezepte probiert? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Das ULTRA EASY hausgemachte Brot Rezept mit nur 4 Zutaten!

Machen Sie sich selbst Brot ohne Brotmaschine. Unser einfaches Rezept.

k├╝rzliche Posts