8 Positionen zur Linderung von Ischiasschmerzen in weniger als 15 Minuten.

Soweit ich mich erinnern kann, klagte meine Großmutter immer über Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Sein Ischias hat ihn immer leiden lassen. Sie ist heute fast 76 Jahre alt und ist es leider immer noch.

Also fragte ich mich, was Ischias wirklich war. Während meiner Forschung habe ich erfahren, dass der Ischiasnerv ganz einfach der längste Nerv im Körper ist.

Es beginnt am unteren Rücken, an der Basis der Wirbelsäule, geht durch das Gesäß, die Oberschenkel und die Waden, um an den Füßen zu enden.

Ischiasnervprobleme betreffen wahrscheinlich 40% der Erwachsenen.

Es kann zu chronischen oder gelegentlichen Schmerzen führen, aber auch zu einem einfachen Kribbeln in den unteren Gliedmaßen oder zu einer Schwäche in den Knien.

Yoga-Position zur Linderung von Rückenschmerzen durch Ischias

Symptome von Ischias

Schmerzen im gesamten Ischiasnerv, im unteren Rücken, im Gesäß, im Oberschenkel oder in der Wade.

Verminderte Empfindungen in den Beinen oder Füßen, Taubheitsgefühl in den unteren Gliedmaßen.

- Müde.

Kribbeln in den Beinen, Brennen, kleine Stiche, kleine Elektroschocks, Kneifen ...

Gefühl von losen Knien, wenn Sie vom Sitzen aufstehen.

Gefühl von losen Füßen, Schwierigkeiten beim Biegen der Knöchel, um die Fersen auf den Boden zu legen.

Verlust der Achillesferse und der Kniereflexe.

Was ist die Ursache für Ischiasschmerzen?

Ein Leistenbruch im unteren Rücken kann die Ursache für diese sehr störenden Schmerzen sein. Die Lendenmuskeln befinden sich zum unteren Rücken, wo sich der Rücken aushöhlt.

Ein in der Lendenwirbelsäule installierter Leistenbruch muss schnell behoben werden. Es erfordert die Konsultation eines Spezialisten.

In den allermeisten Fällen ist die Piriformis jedoch die Ursache für Ischias.

Die Piriformis ist eine der Rotatormuskeln der Hüfte: Sie wird aufgerufen, wenn Sie Ihr Bein in einer Öffnungsbewegung des Beckens nach außen drehen. Es ist die Ursache von 70% der Ischiasschmerzen!

Wie Sie die Schmerzen Ihres Ischias lindern können

Glücklicherweise gibt es einige einfache Strecken, um Ischiasschmerzen zu lindern, insbesondere wenn sie auf den berühmten Piriformis-Muskel zurückzuführen sind.

Diese Bewegungen sind von der Praxis des Yoga inspiriert und ermöglichen es, die Muskeln des unteren Rückens zu dehnen. Dank dieser Übungen schaffen wir es, die Schmerzen zu beseitigen oder noch besser zu vermeiden, indem wir sie verhindern.

Diese Yoga-Posen sind einfach zu machen. Als Faustregel gilt, dass Sie bei diesen Übungen immer durch die Nase ein- und ausatmen, um den Körper mit Sauerstoff zu versorgen.

1. Stehende Haltung in seitlicher halber Drehung

halbseitige stehende Drehung

Dies ist die ideale Position für Menschen, denen die Flexibilität fehlt, andere Körperhaltungen auszuführen.

Setzen Sie Ihren rechten Fuß auf einen Stuhl, die Büste bleibt gerade. Legen Sie dann den linken Handrücken auf die Außenseite des rechten Knies. Drehen Sie Ihren Oberkörper nach rechts.

Die Hüften bleiben dem Stuhl zugewandt. Halten Sie Ihren Rücken gerade und die Schultern niedrig. Halten Sie diese Position 30 Sekunden lang und wiederholen Sie sie dann auf der anderen Seite. Wenn Sie Schmerzen haben, entspannen Sie Ihre Anstrengung.

2. Knielift

Dehnen Sie den Ischiasmuskel mit einem Knielift

Legen Sie sich auf den Rücken, ohne den Rücken zu krümmen, und bringen Sie ein Knie an Ihre Brust. Das andere Bein bleibt gerade auf dem Boden. Wenn Sie Rückenschmerzen haben oder sich Ihr Rücken krümmt, beugen Sie Ihr Bein auf dem Boden.

Nehmen Sie Ihr Knie mit den Händen und bringen Sie es näher an Ihre Brust. Schieben Sie gleichzeitig Ihr Bein in die entgegengesetzte Richtung. Es gibt Druck. Die Büste bleibt auf dem Boden: Heben Sie nicht Ihre Schultern. Beine wechseln.

3. Mit gebogenen Beinen drehen

Drehen Sie den Boden, um Rückenschmerzen zu lindern

Legen Sie sich auf den Rücken und spreizen Sie die Arme quer, um ein T zu erhalten. Die Schultern berühren den Boden. Beugen Sie die Knie und bringen Sie die Füße näher an das Gesäß. Schalten Sie dann beide Beine auf die gleiche Seite.

Der Oberkörper bewegt sich nicht. Drehen Sie einfach Ihren Kopf in die entgegengesetzte Richtung der Beine. Bleib eine Minute so und wechsle dann die Seite.

4. Mit einem gebogenen Bein drehen

Drehen Sie den Boden mit einem gebeugten Bein, um Rückenschmerzen zu lindern

Auf dem Rücken liegend ist das rechte Bein um 90 ° gebogen und das andere auf den Boden gestreckt. Legen Sie Ihre linke Hand auf das rechte Knie. Schwingen Sie das gebogene rechte Bein über das linke. Es geht daher über das gestreckte Bein auf dem Boden.

Strecken Sie Ihren rechten Arm nach rechts, in Übereinstimmung mit den Schultern. Drehen Sie Ihren Kopf nach rechts, um auf Ihre Hand zu schauen. Halte deine Schultern auf dem Boden. Bleiben Sie 30 Sekunden in dieser Position und wechseln Sie dann die Seite.

5. Torsionsschritt

Machen Sie einen Drehschritt, um Rückenschmerzen zu lindern

Dies ist die empfindlichste Haltung, da sie ein wenig Gleichgewicht erfordert. Aber es ermöglicht Ihnen, gut an der Öffnung der Hüften zu arbeiten. Stellen Sie sich mit den Füßen nebeneinander, machen Sie einen großen Schritt nach vorne und bringen Sie Ihr linkes Bein nach vorne. Verschieben Sie Ihr Körpergewicht nach vorne, um das Knie zu beugen.

Das rechte Bein bleibt nach hinten gestreckt. Drehen Sie den Oberkörper nach links und bringen Sie den rechten Ellbogen zur Außenseite des gebeugten Knies. Verbinden Sie die Hände vor dem Herzen. Halten Sie diese Position 30 Sekunden lang. Dann strecken Sie sich auf und halten Sie Ihr Bein gebeugt. Rollen Sie Ihren Rücken vorsichtig ab. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

6. Sitzdrehung

Linderung von Rückenschmerzen mit einer sitzenden Drehung

Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen und geradem Rücken vor sich hin. Führen Sie das rechte Bein über das linke Bein. Beugen Sie das rechte Bein. Das linke Bein kann gerade gehalten oder gebogen werden. Halte deinen Rücken gerade.

Dann drehen Sie die Büste nach rechts. Die rechte Hand kommt hinter dem Rücken zur Ruhe. Legen Sie Ihren linken Ellbogen auf die Außenseite des rechten Knies. Bleib 5 Atemzüge lang so und wechsle dann die Seite.

7. Katzenposition

die Position der Katze, um Rückenschmerzen zu beseitigen

Sehr einfach, diese Übung bringt echte Linderung bei Rückenschmerzen. In der 4-Bein-Position befinden sich die Hände weit unter den Schultern. Atme ein und grabe deinen Rücken, hebe deine Brust und deinen Kopf.

Ziehen Sie die Schultern zurück. Atme, halte die Mulde 10 Sekunden lang zurück. Atme aus, während du deinen Rücken rund machst. Drücken Sie gut auf die Hände, das Kinn ist auf der Brust. 10 Sekunden lang gedrückt halten und dann das Becken erneut kippen.

8. Position des Kindes

Die Haltung des Kindes, um Rückenschmerzen zu stoppen

Es ermöglicht, alle Spannungen im Rücken zu lösen. Dies ist die ultimative Entspannungs- und Wirbelsäulenposition. Setzen Sie das Gesäß auf die Fersen, atmen Sie aus und kippen Sie die Brust sanft nach vorne, während Sie die Arme strecken.

Entspannen Sie Ihren Rücken gut, nur die Arme ziehen nach vorne. Sie können die Arme auch zur Seite des Körpers zurückbringen, um den Rücken vollständig zu entspannen. Diese Variante öffnet den oberen Rücken mehr.

Wenn Sie nicht flexibel genug sind, damit Ihr Kopf den Boden berührt, oder wenn Ihre Rückenschmerzen zu stark sind, legen Sie Ihre Stirn auf Ihre zwei geballten Fäuste oder auf ein Kissen. Wenn Sie spüren, dass sich Ihre Wirbelsäule entspannt und verlängert, legen Sie Ihre Stirn auf den Boden.

Halten Sie diese Haltung so lange, wie Sie sich gut fühlen. Achten Sie auf Ameisen in den Beinen, die sich niederlassen könnten!

Du bist dran...

Haben Sie diese Positionen getestet? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob sie für Sie gearbeitet haben. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Wie lindert man Rückenschmerzen? Die 6 Tipps von unserem Sporttrainer.

7 Strecken in 7 Minuten, um Rückenschmerzen vollständig zu lindern.

kürzliche Posts