Aerophagia: Großmutters Heilmittel gegen Blähungen!

Nach einer Mahlzeit können Sie sich manchmal aufgebläht fühlen, als hätten Sie Luft geschluckt.

Natürlich ist Aerophagie nicht unbedingt mit Nahrung verbunden. Stress kann auch die Ursache sein.

Aber meistens hängt das Aufblähen mit der Ernährung zusammen.

Glücklicherweise gibt es eine Oma-Heilung, um das Aufblähen nach dem Essen zu stoppen.

Dieses natürliche Heilmittel besteht darin, eine Mischung aus ätherischem Öl aus Zitrone, Pfefferminze und Estragon zu verwenden. Aussehen :

Naturheilmittel gegen Aerophagie

Wie macht man

1. Nehmen Sie eine kleine 5 oder 10 ml Durchstechflasche.

2. Fügen Sie in gleicher Menge ätherisches Öl aus Zitrone, Pfefferminze und Estragon hinzu.

3. Schütteln, um die Öle gut zu mischen.

4. Nehmen Sie nach jeder Mahlzeit einen Tropfen dieser Mischung auf Semmelbrösel auf.

5. Nehmen Sie dieses Präparat ein, bis sich die Symptome bessern.

Ergebnis

Und los geht's! Dein Bauch schwillt also nach jeder Mahlzeit nicht mehr an :-)

Keine Aerophagie-Anfälle mehr, die Ihren Magen verletzen!

Wenn Sie kein Brot zur Hand haben, gießen Sie einen Tropfen dieser Mischung auf einen Löffel Honig.

Warum es funktioniert

Die ätherischen Öle von Zitrone, Pfefferminze und Estragon unterstützen besonders die Verdauung.

Sie helfen, Blähungen zu lindern und das Gefühl der Schwere zu reduzieren.

Was ist Aerophagie?

Aerophagie ist der Vorgang, bei dem beim Essen zu viel Luft absorbiert wird. Dies kann auf eine ungeeignete Ernährung zurückzuführen sein (Erfrischungsgetränk, Lebensmittel, die wie heißes Brot anschwellen usw.).

Aber es kann Ursachen geben, die zum Beispiel mit Stress oder zu schnellem Essen zusammenhängen.

Dies führt zu Blähungen und Schmerzen während der Verdauung. Schlimmer noch, diese Luft kommt manchmal nicht sehr anmutig heraus, und das kann ärgerlich sein.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Die 5 gesundheitlichen Vorteile von Pfefferminze, die Sie kennen sollten.

Wissenschaftler finden, dass der Geruch von riechenden Haustieren das Krebsrisiko senkt

k├╝rzliche Posts