So reinigen Sie Laminatböden wie ein Profi (ohne Spuren zu hinterlassen).

Laminatböden sind bekanntermaßen pflegeleicht.

Aber seien Sie vorsichtig, denn wie alle Holzverkleidungen, Sie mögen kein Wasser.

Wenn Sie zu viel Wasser verwenden, kann sich der Laminatboden verziehen.

Glücklicherweise können Sie dies dank dieser praktischen Anleitung Reinigen Sie Ihren Laminatboden wie ein Profi, ohne Streifen zu hinterlassen !

Es war mein Freund Julien, der seit 15 Jahren Laminatböden verkauft und verlegt, der mir alle seine Berufsgeheimnisse für die natürliche Reinigung verriet!

Mit dieser Technik halbieren Sie Ihre Reinigungszeit! Aussehen :

Tipps und ANLEITUNG ZUM REINIGEN DES LAMINATPARQUETS

Was du brauchst

- ein Mikrofaserbesen: Sie benötigen einen Besen mit einem Mikrofasertuch wie diesem. Dies ist der beste Weg, um Laminatböden zu reinigen, da sie mühelos über Oberflächen gleiten und Mikrofasern sehr effektiv Schmutz und Tierhaare aufnehmen. Dank ihres schwenkbaren Kopfes können Sie auch große Flächen schnell reinigen und glänzen und schwer zugängliche Stellen wie unter Tischen und Stühlen erreichen.

- ein geeignetes Reinigungsmittel: Sie können sich natürlich für einen teuren handelsüblichen Reiniger entscheiden, der besonders für Laminatböden geeignet ist. Die effektivste und viel billigere Lösung ist jedoch die Verwendung dieses hausgemachten Laminatreinigerrezepts.

- eine Sprühflasche: Auf diese Weise können Sie den hausgemachten Reiniger direkt und einfach auf den Mikrofasermopp sprühen.

Wie macht man

Mikrofaserbesen helfen bei der Reinigung schwer zugänglicher Stellen.

1. Trocknen Sie zuerst Ihren Laminatboden mit dem Mikrofaserbesen ab, um Staubschafe und Haarbüschel zu entfernen.

Alternative: Sie können den Boden auch mit Ihrem Staubsauger abstauben, aber verwenden Sie die Einstellung "Parkett", um ihn nicht zu beschädigen.

2. Sobald der Staub entfernt ist, reiben Sie das Tuch einfach mit Ihrer Hand über das Waschbecken, um den größten Teil des Staubes zu entfernen, und spülen Sie ihn dann mit sauberem Wasser ab.

3. Dann befeuchten leicht das Mikrofasertuch mit heißem Wasser.

4. Legen Sie den Hausreiniger in die Sprühflasche.

5. Sprühen Sie diesen Reiniger direkt auf das Tuch.

6. Reinigen Sie den Boden mit demselben Mikrofasermopp, den Sie zuvor verwendet haben.

7. Wenn das Mikrofasertuch schmutzig wird, spülen Sie es unter fließendem Wasser ab, legen Sie es wieder auf den Mopp und fahren Sie fort.

8. Spülen Sie das Mikrofasertuch nach der Reinigung in der Spüle ab und trocknen Sie es an der Luft.

Ergebnis

Und da haben Sie es, Ihr Laminatboden ist jetzt spurlos Nickelchrom :-)

Einfach, schnell und effizient, nicht wahr?

Jetzt wissen Sie, wie man sehr schmutzige Laminatböden reinigt! Und wissen, dass es auch für einen Laminatboden funktioniert.

Dank des Mikrofasertuchs können Sie Schmutz mit sehr wenig Aufwand und minimalem Druck leicht entfernen.

Sie müssen nicht wie verrückt schrubben: Lassen Sie den Besen die ganze Arbeit machen!

Und es besteht keine Gefahr, dass Ihr Laminatboden mit zu viel Wasser beschädigt wird!

Sie können Ihr schönes Parkett ein Leben lang behalten, ohne es ändern und ein neues kaufen zu müssen.

Zusätzliche Beratung

Mit einem Mikrofasermopp müssen Sie im Gegensatz zu herkömmlichen Mops nicht mehr in allen Räumen Ihres Hauses einen Eimer heißes Wasser mitnehmen.

Mit nur einem Mikrofasertuch können Sie problemlos mindestens 2 Teile oder sogar mehr reinigen.

Sie müssen Ihr Tuch also nicht alle 5 Minuten in der Spüle abspülen. Nie mehr "altmodische" Tropfmops auswringen!

Nach mehreren Anwendungen oder wenn das Wischtuch seine Farbe verliert, legen Sie es einfach in die Maschine, indem Sie den Waschzyklus "Stark verschmutzte Wäsche" wählen.

Verwenden Sie immer Ihren Besen oder Staubsauger in Richtung der Dielen. Auf diese Weise können Sie leicht den gesamten Schmutz zwischen den Rillen des Parketts entfernen und verhindern, dass er sich dort ansammelt. Unverzichtbar, um Ihren Laminatboden richtig zu pflegen!

Dinge, die man NIEMALS tun sollte

Beim Reinigen mit Wasser verziehen sich die Laminatdielen.

- Verwenden Sie niemals einen Rotationsbürstenstaubsauger, da dieser den Laminatboden zerkratzen kann.

- Wenn Ihr Laminatboden lackiert oder mit einem glänzenden Lack bedeckt ist, vermeiden Sie den Staubsauger, um Kratzer zu vermeiden. Selbst wenn der Staubsauger auf "Boden" eingestellt ist, kann er Mikrokratzer hinterlassen. Und leider sind diese auf lackierten oder lackierten Oberflächen sehr gut zu sehen.

- Verwenden Sie keinen Mopp, Schwammmopp oder ein System, das mit viel Wasser gereinigt wird. Wenn Wasser in den Boden eindringt, kann es ihn lebenslang verformen.

- Da Laminatböden kein echtes Holz sind, sollten sie niemals gewachst oder poliert werden.

- Verwenden Sie keine chemischen Reinigungsmittel, um einen Laminatboden zu glänzen, da Sie diese beschädigen könnten.

- Verwenden Sie zum Reinigen von Laminatböden keine Reinigungsmittel auf Bleichmittelbasis oder Scheuermittel.

- Verwenden Sie niemals Stahlwolle oder ein Scheuerschwamm, da Sie die Schutzschicht des Laminatbodens zerkratzen könnten.

- Wenn Flüssigkeit verschüttet wird, wischen Sie sie schnell mit einem Schwamm, einem trockenen Tuch oder einem Papiertuch ab. Lassen Sie eine Pfütze Flüssigkeit nicht zu lange auf der Oberfläche Ihres Laminatbodens sitzen, da sie sich verziehen kann.

Wie reinige ich Flecken von Laminat?

- Blut: Sprühen Sie Glasreiniger darauf und wischen Sie es mit einem feuchten Tuch ab. Schauen Sie sich den Trick hier an.

- Kaugummi : Verwenden Sie ein Einwegmesser oder einen anderen Kunststoffgegenstand (insbesondere jedoch kein Metall), um Kratzer zu vermeiden. Führen Sie es unter den Kaugummi, um den größten Teil zu entfernen, und reinigen Sie die Rückstände mit einem weichen, in Testbenzin getränkten Tuch.

- Fettbleistift: Mit einem feuchten, in Testbenzin getränkten Tuch einreiben.

- Fett: Härten Sie den Fettfleck aus, indem Sie ihn mit einem Eisbeutel (oder einer mit Eiswürfeln gefüllten Plastiktüte) kalt auftragen und dann mit einem Plastikmesser abkratzen. Rückstände mit etwas Glasreiniger und einem feuchten Tuch entfernen.

- Tinte: Mit einem feuchten Tuch reinigen. Wenn der Fleck hartnäckig ist, fügen Sie ein wenig Reinigungsmittel hinzu. Wenn der Fleck wirklich hart ist, verwenden Sie ein handelsübliches Lösungsmittel wie dieses, aber wischen Sie den Bereich gut mit einem feuchten Tuch ab, wenn Sie fertig sind.

- Nagelpolitur : Wie Sie vielleicht erraten haben, ist der richtige Reiniger einfach Nagellackentferner. Sobald der Fleck verschwunden ist, reinigen Sie den Bereich mit einem in heißem Wasser angefeuchteten Tuch. Schauen Sie sich den Trick hier an.

- Rotwein und Coca-Cola: Mit einem feuchten Tuch reinigen.

- Schuhspuren: Reiben Sie alle von den Gummisohlen verbleibenden Abnutzungsspuren mit einem einfachen Radiergummi ab. Sie werden sehen, es ist wie das Korrigieren der Hausaufgaben von Kindern! :-) Hier geht es zum Trick.

Du bist dran...

Haben Sie diese Methode ausprobiert, um Ihren Laminatboden wie ein Profi zu reinigen? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

So reinigen Sie jeden Bodentyp wie einen PRO.

"Auf jeden Fall der beste natürliche Reiniger für Ihre Böden".

kürzliche Posts