7 Tipps des Küchenchefs für die Zubereitung eines köstlichen Restaurant-Omeletts.

Ich liebe es, Omeletts zu machen, wenn ich Freunde unterhalte.

Es ist einfach, schnell und wirtschaftlich!

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich es mit Pilzen, Speck oder Kräutern nach Belieben dekorieren kann ...

Aber haben Sie bemerkt, dass Omeletts in Restaurants immer leichter und flauschiger sind als zu Hause?

Glücklicherweise erzählte mir ein Kochfreund seine Tipps für leckere Omeletts, die eines 3-Sterne-Kochs würdig sind.

Hier ist 7 Tipps des Küchenchefs, um jedes Mal ein köstliches Omelett zuzubereiten. Aussehen :

Die Geheimnisse, jedes Mal ein tolles Omelett zu machen

1. Verwenden Sie Eier, die jünger als 15 Tage sind

Entscheiden Sie sich für Eier, die vorzugsweise aus biologischem Anbau stammen und vor allem nicht älter als 15 Tage sind.

Die Frische der Eier ist wichtig für ein erfolgreiches Omelett.

In der Tat sind sie nach 15 Tagen weniger frisch und müssen gut gekocht werden, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

Die Eier in einem Omelett sollten jedoch nicht verkocht werden. Daher ist es wichtig, frische Eier zu haben.

2. Nicht mehr als 6 Eier pro Omelett

Omelettliebhaber schlagen nicht mehr als 6 Eier gleichzeitig, um ein gutes Omelett zu machen.

Warum ? Weil seine Qualität davon abhängt!

Je mehr Eier Sie gleichzeitig machen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es nicht erfolgreich sein wird ...

Es ist besser, mehrere Omeletts in voller Größe zuzubereiten als ein größeres.

3. Fügen Sie eine Prise Backpulver hinzu

Für ein köstliches schaumiges Omelett eine kleine Prise Backpulver zu zwei Eiern geben.

Wenn Sie 4 Eier verwenden, legen Sie 2 Prisen. Und für 6 setzen Sie 3.

Backpulver spielt beim Kochen die gleiche Rolle wie Hefe.

Während des Kochens quillt das Omelett auf.

4. 5 cl Wasser hinzufügen

Damit das Omelett gut belüftet ist, sollten Sie auch 5 cl Wasser hinzufügen, während Sie die Eier schlagen.

Das Omelett gewinnt somit an Leichtigkeit und ist auch viel besser verdaulich.

Sie werden sehen, es ist verrückt, wie ein wenig Wasser die Konsistenz des Omeletts verändert.

5. Hören Sie zum richtigen Zeitpunkt auf, die Eier zu schlagen

Zuallererst wissen Sie, dass es wichtig ist, die Eier mit einer Gabel zu schlagen.

Es ist viel besser als mit einem Roboter!

Dann ist es wichtig, die Eier nicht mehr zu schlagen, sobald die ersten kleinen Blasen auftauchen.

6. Vorzugsweise Gaskochen

Wenn möglich, sollte ein Omelett mit Gas und in einer gusseisernen Pfanne gekocht werden.

Wenn Sie keine haben, funktioniert auch eine Antihaft-Pfanne gut.

Gießen Sie die Eier in eine sehr heiße Pfanne und senken Sie sie dann ab, um sie bei schwacher Hitze zu kochen. Reibungsloses Ergebnis garantiert.

7. Fetten Sie die Pfanne ein

Zögern Sie nicht, die Pfanne leicht mit Butter oder Pflanzenöl einzufetten.

Warum ? Weil das Omelett viel einfacher aus der Pfanne zu nehmen ist.

In meinem Heimatort Périgord haben wir sogar Entenfett eingelegt!

Ich verehre ! Probieren Sie es aus und erzählen Sie mir davon.

Du bist dran...

Haben Sie diesen Trick versucht, um ein leichtes Omelett zu haben? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Die 3 Geheimnisse meiner Großmutter, um Omeletts erfolgreich zu kochen.

Eine Eierschale ist in Ihre Pfanne gefallen? Hier ist mein kleiner Trick.

k├╝rzliche Posts