7 Arten von Fisch, die Sie nicht mehr essen sollten.

Wir alle glauben, dass es gut für Sie ist, Fisch zu essen.

Leider ist dies heute nicht mehr wirklich der Fall.

In der Tat wegen der Wasserverschmutzung und der Praktiken einiger Züchter ...

... Fisch zu essen ist nicht mehr wirklich gut für Ihre Gesundheit!

Hier ist 9 Arten von Fisch, die Sie nie wieder essen sollten. Aussehen :

1. Wels

Vermeiden Sie den Verzehr von Wels, da dieser viele giftige Produkte enthält

Um das Wachstum von Wels zu beschleunigen, geben ihnen viele Fischzüchter Hormone. Dies gilt insbesondere für aus asiatischen Ländern importierten Fisch. Freilandwels sind weniger gesundheitsschädlich und haben einen besseren Nährwert. Leider sind sie bei Fischhändlern sehr schwer zu finden ...

2. Makrele

Makrele ist ein Fisch, den man meiden sollte, weil er Quecksilber enthält

Makrele enthält Quecksilber, das nicht eliminiert wird, sondern sich im menschlichen Körper ansammelt und verschiedene schwere Krankheiten verursacht. Wenn Sie es essen müssen, wählen Sie Atlantische Makrele, die es nicht enthält.

3. Thunfisch

Vermeiden Sie es, Thunfisch zu essen, da dieser Fisch Quecksilber enthält

Thunfisch enthält viel Quecksilber, insbesondere Gelbflossenthunfisch und Roter Thunfisch. Die überwiegende Mehrheit der kommerziell verkauften Thunfische, einschließlich der in Dosen, stammt von Farmen, auf denen sie mit Antibiotika und Hormonen gefüttert werden. Vermeiden Sie es, gesund zu bleiben!

4. Tilapia

Vermeiden Sie es, Tilapia zu essen, da es zu fettiger Fisch ist

Tilapia enthält praktisch keine gesunden Fettsäuren. Andererseits ist die Konzentration an schlechten Fetten fast so hoch wie im Speck. Übermäßiger Verzehr dieses Fisches erhöht den Cholesterinspiegel und macht den Körper empfindlicher gegenüber Allergenen.

5. Aal

Vermeiden Sie es, Aal zu essen, da es sich um einen Fisch handelt, der Industrieabfälle im Wasser aufnimmt

Aale enthalten viel Fett, was sie zu einem Fisch macht, der leicht industrielle und landwirtschaftliche Abfälle aus dem Wasser aufnimmt. Es wird oft auf Sushi gefunden. Es ist auch bekannt, dass Aale mit großen Mengen Quecksilber kontaminiert sind.

6. Pangasius

Vermeiden Sie es, Pangasius zu essen, da es voller giftiger Produkte ist

Der größte Teil des ausgestellten Pangasius stammt aus Vietnam, insbesondere aus dem Mekong. Leider ist dieser Fluss einer der am stärksten verschmutzten Flüsse der Welt. Darüber hinaus enthält das Pangasius-Filet einen hohen Anteil an krebserregenden Nitrofurazon- und Polyphosphaten.

7. Bar

Vermeiden Sie den Verzehr von Wolfsbarsch, da dieser Quecksilber enthält

Seebarsch enthält trotz seines hohen Preises auch viel Quecksilber. Sie sollten auch wissen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass Ihnen stattdessen Pangasius oder ein anderer billigerer Fisch serviert wird, wenn er als Filet in Restaurants serviert wird ...

5 andere Fische zu vermeiden

Um gesundheitsgefährdendes Quecksilber zu vermeiden, ist es auch besser, Zander, Hecht, Seeforelle, Bass und Muskellunge zu vermeiden

Wie Thunfisch enthalten auch größere Fische wie Schwertfische einen hohen Quecksilbergehalt. Da Schwertfische große Raubfische sind, fressen sie andere kleinere Fische, die ebenfalls mit Quecksilber kontaminiert sind.

Wenn Sie Quecksilber auf Ihrem Teller vermeiden möchten, wählen Sie kleinere Fische wie Sardinen, Seezunge und Forelle, die den niedrigsten Quecksilbergehalt enthalten.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Woher wissen Sie, ob der Fisch frisch ist? Meine 4 Tipps.

Der beste Tipp zum Kochen von gegrilltem Fisch auf dem Grill.

k├╝rzliche Posts