So verwandeln sich Ihre Emotionen in körperlichen Schmerz.

Das Leben ist manchmal schwierig.

Wir haben den Eindruck, dass unsere Emotionen auf einer Achterbahn spielen.

Wissen Sie, dass dieselben Emotionen sich negativ auf Ihre körperliche Gesundheit auswirken können?

Die Depressionspsychologin Dr. Susan Babel schrieb in der Zeitschrift Psychology Today:

"Studien zeigen, dass chronische Schmerzen nicht nur durch körperliche Verletzungen, sondern auch durch Stress und Schmerzen verursacht werden können. emotionale Probleme."

"Oft dient der körperliche Schmerz dazu, eine Person darauf aufmerksam zu machen, dass emotionale Arbeit geleistet werden muss", fährt sie fort.

Welche Bedeutung hat der Schmerz, den wir fühlen?

Hier ist, was sie bedeuten und was Sie tun können, um sie zu behandeln. Aussehen :

wie Emotionen körperliche Schmerzen verursachen

1. Kopfschmerzen

Kopfschmerzen wie Kopfschmerzen oder Migräne können durch den Alltagsstress ausgelöst werden.

Vielleicht übertreibst du es tagsüber?

Um dies zu beheben, machen Sie jeden Tag eine Pause von einigen Minuten, um sich vollständig zu entspannen.

Es bedeutet nichts zu tun, weder Laptop noch Internet!

Versuchen Sie auch diese Atemübung, die Ihre Kopfschmerzen schnell beruhigen sollte.

2. Schmerzen im Nacken

Schmerzen im Nacken können darauf hinweisen, dass Sie Schwierigkeiten haben, zu vergeben ...

... oder verzeihen Sie sich Dinge, die Sie in der Vergangenheit getan haben.

Wenn Sie Nackenschmerzen haben, versuchen Sie, über die Dinge nachzudenken, die Sie an sich selbst und den Menschen um Sie herum mögen.

Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um eine Liste aller Dinge zu erstellen, die Ihnen an sich gefallen.

Und wenn Sie sich wegen etwas schuldig fühlen, das Sie in der Vergangenheit getan haben, ist jetzt sicherlich ein guter Zeitpunkt, sich dafür zu entschuldigen, dass Sie es hinter sich gelassen haben.

Sobald Sie es schaffen, sich selbst mehr zu schätzen und sich weniger schuldig zu fühlen, werden Ihre Nackenschmerzen wahrscheinlich verschwinden.

3. Schmerzen in den Schultern

Schmerzen in Ihren Schultern können bedeuten, dass Sie buchstäblich und im übertragenen Sinne eine emotionale Belastung tragen.

Daher der Ausdruck "das ganze Elend der Welt auf den Schultern tragen".

Versuchen Sie, mit Ihren Freunden, Ihrer Familie oder Ihren Kollegen über Ihre Sorgen zu sprechen.

Warum ? Denn indem Sie Ihre täglichen Probleme mit anderen Menschen teilen, befreien Sie das Gehirn von seinen Spannungen.

Infolgedessen lindert es auch Schmerzen in den Schultern.

Wenn Sie das Gefühl haben, bei der Arbeit zu viel Verantwortung zu tragen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihren Mitarbeitern zu sagen, dass Sie ein wenig Hilfe benötigen.

4. Schmerzen im oberen Rücken

Wenn Ihr oberer Rücken schmerzt, fehlt Ihnen wahrscheinlich die Zuneigung.

Vielleicht fühlst du dich ungeliebt oder versuchst eine Liebe zurückzuhalten, die gleich gehen wird.

Es ist sicherlich eine gute Ausrede, Zeit mit denen zu verbringen, die Sie lieben, und so Ihre emotionalen Bindungen zu stärken.

Wenn Sie Single sind, ist jetzt die Zeit, sich wieder zu treffen!

Während Sie darauf warten, einen Seelenverwandten zu finden, können Sie auch damit beginnen, die Menschen zu kuscheln, die Sie lieben.

Zum Beispiel mit einem Familienmitglied, Ihrem besten Freund oder sogar Ihrem Haustier.

Sie werden schnell sehen, wie gut es sich anfühlt, besonders wenn Sie es regelmäßig tun. Ihre Schmerzen im oberen Rücken werden bald ein schlechtes Gedächtnis sein.

5. Schmerzen im unteren Rücken

Schmerzen im unteren Rückenbereich können ein Zeichen dafür sein, dass Sie sich zu viele Sorgen um Geldprobleme machen.

Diese Probleme sind zu schwer, um sie zu tragen, was zu Schmerzen im unteren Rücken führt.

Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihren Chef um eine kleine Erhöhung zu bitten, die nur langsam kommt ...

... oder nutzen Sie unsere Tipps, um Ihr Geld täglich besser zu verwalten.

In beiden Fällen ist es das Ziel, dass Sie den Stress der am Monatsende eintreffenden Rechnungen reduzieren, indem Sie nach Möglichkeit etwas mehr Geld auf Ihrem Bankkonto haben.

Sie werden friedlicher sein, sich freier fühlen und sich von diesen Schmerzen verabschieden können.

Entdecken : 7 Strecken in 7 Minuten, um Rückenschmerzen vollständig zu lindern.

6. Schmerzen in den Ellbogen

Wenn wir Schmerzen in den Ellbogen haben, bedeutet dies, dass wir Schwierigkeiten haben, die Veränderungen zu akzeptieren, die in unserem Leben aufgetreten sind.

Unser Verstand widersetzt sich und wir akzeptieren die Gegenwart nicht so, wie sie wirklich ist.

Es ist, als ob wir in der Vergangenheit leben würden, in einer Situation, die heute nicht mehr existiert.

Wenn sich Ihre Arme schwer anfühlen, kann dies bedeuten, dass Sie zu steif und nicht biegsam genug sind.

Im Leben ist es wichtig zu wissen, wie man sich an Veränderungen anpasst und Kompromisse eingeht. Dies gilt sowohl für das persönliche als auch für das berufliche Leben.

Dies verhindert, dass Sie in Ihren Positionen stecken bleiben, ohne sich vorwärts bewegen zu können.

Wenn Sie Schmerzen in den Ellbogen haben, ist dies möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um mit Ihrem Partner einen Kompromiss über ein Argument zu erzielen, das Sie seit langem nicht mehr lösen konnten.

Versuchen Sie auch, den Alltag zu durchbrechen, indem Sie neue Dinge ausprobieren. Vielleicht könnten Sie den neuen Kaffee probieren, den Ihr Freund vorgeschlagen hat?

7. Schmerzen in den Händen

Die Hände ermöglichen es uns, mit den Menschen um uns herum in Kontakt zu kommen.

Vielleicht fällt es Ihnen schwer, neue Leute kennenzulernen?

Wenn ja, kann diese Schwierigkeit, neue Freundschaften zu schließen, die Ursache des Schmerzes sein.

Um dies zu beheben, versuchen Sie, neue Leute kennenzulernen.

Sie können beispielsweise mehr mit Ihren Mitarbeitern zu Mittag essen oder an den Wochenenden zu Hause Mahlzeiten organisieren.

Oder warum nicht Ihre Nachbarn besser kennenlernen?

In jedem Fall ist das Ziel, Ihren Freundeskreis zu erweitern und neue Bekanntschaften zu schließen.

Dies gibt Ihnen mehr Gelegenheit, Hand anzulegen, wenn jemand Hilfe benötigt. Infolgedessen fühlen Sie sich viel nützlicher und Ihre Schmerzen sollten nachlassen!

8. Hüftschmerzen

Wenn Sie schon immer Angst vor Veränderungen und Entscheidungen hatten, kann dies auch als Schmerz in Ihren Hüften auftreten.

In der Tat können schmerzende Hüften ein Zeichen dafür sein, dass Sie zu viel Widerstand gegen Veränderungen leisten, die bei der Arbeit oder im Alltag aufgetreten sind.

Es kann aber auch sein, dass Sie wichtige Entscheidungen nicht treffen, die Sie befreien könnten.

Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Maßnahmen zu ergreifen und das Restaurant zu eröffnen, über das Sie schon eine Weile nachgedacht haben, oder das Buch zu schreiben, das Sie schon immer schreiben wollten.

In jedem Fall ist das Vorwärtsbewegen definitiv der beste Weg, um Ihre Hüftschmerzen zu heilen.

9. Schmerzen in den Knien

Es gibt viele Dinge, die chronische Schmerzen in den Knien erklären können.

Aber sei dir bewusst, dass dies insbesondere ein Zeichen dafür sein kann, dass dein Ego übergroß ist!

Vielleicht denkst du, du bist jemand, der im Vergleich zu den anderen etwas zu großartig ist? Ob bei der Arbeit oder in Ihrem Liebesleben?

Wenn ja, versuchen Sie, etwas Demut zu erlangen. Seien Sie zum Beispiel dankbarer für die Arbeit, die Ihre Mitarbeiter neben Ihnen leisten.

Es könnte auch ein guter Zeitpunkt sein, sich freiwillig zu melden, um mehr Zeit für andere als für sich selbst zu geben.

10. Schmerzen in den Waden

Wadenschmerzen werden oft durch emotionale Spannungen ausgelöst, die schwer auszudrücken sind.

Stress bei der Arbeit kann die Ursache sein, aber nicht nur.

In der Tat können Eifersucht und Ressentiments auch die Ursache für schmerzende Kälber sein.

Anstatt diese emotionalen Spannungen in dir zu behalten, ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, um deinen alten Groll und deine Eifersucht hinter dich zu bringen.

Wenn Sie sie ausdrücken müssen, warum nicht versuchen, einen Psychiater zu konsultieren, der Ihnen möglicherweise besser helfen kann als die um Sie herum?

11. Schmerzen in den Knöcheln

Knöchelschmerzen können ein Zeichen dafür sein, dass Sie Probleme haben, sich zu amüsieren.

Mit anderen Worten, es sieht so aus, als ob es Ihnen schwer fällt, die schönen Dinge im Leben zu genießen.

Dies gilt im Alltag genauso wie in Ihrem Liebesleben.

Vielleicht ist es jetzt an der Zeit, sich Ihrem Partner ein wenig mehr zu geben und ihm klar zu machen, was Sie mit ihm machen möchten ...

... oder im Gegenteil, sag ihm die Dinge, die du nicht zu sehr magst.

In jedem Fall ist das Ziel dasselbe: zu versuchen, Ihr Liebesleben aufzupeppen, damit Sie mehr Spaß haben können.

Zögern Sie nicht, sich ein gutes Quadrat dunkler Schokolade zu gönnen! Alles, was Sie glücklich macht, ist gut zu nehmen, um diese Schmerzen verschwinden zu lassen.

Entdecken : 12 Gründe, warum Sie jeden Tag Liebe haben sollten. Verpassen Sie nicht # 12!

12. Fußschmerzen

Wenn Sie depressiv sind, können Schmerzen in Ihren Füßen auftreten.

In der Tat kann sich zu viel Negativität in den Füßen manifestieren, da sich alle Nervenenden unter dem Fußgewölbe befinden.

Um dies zu beheben, versuchen Sie, sich mehr auf die kleinen Freuden im Leben zu konzentrieren.

Zum Beispiel sollte die einfache Tatsache, im Wald spazieren zu gehen, Ihnen Wohlbefinden bringen können.

Vielleicht könnten Sie auch ein Haustier adoptieren oder ein neues Hobby wie das Nähen finden, von dem Wissenschaftler sagen, dass es die Kraft hat, Menschen glücklicher zu machen.

Kurz gesagt, suchen Sie nach Freude, wo immer sie gefunden wird!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Die 15 Dinge, die Sie aufhören müssen, um glücklich zu sein.

Die 10 Dinge, über die Sie sich unbedingt keine Sorgen mehr machen müssen.

k├╝rzliche Posts