Kokosblütenzucker: 10 Vorteile, von denen niemand etwas weiß.

Wir wissen jetzt, dass zu viel Zucker schlecht für Ihre Gesundheit ist.

Insbesondere ist es notwendig, raffinierten Weißzucker zu vermeiden.

Dies liegt daran, dass es den Säuregehalt in unserem Körper erhöht und das Risiko für Diabetes, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Probleme erhöht.

Glücklicherweise gibt es gesunde Alternativen zum Kochen ebenso köstlicher Rezepte: Honig, Agavensirup oder Rapadura.

Aber auch ein anderes weniger bekanntes Lebensmittel verdient unsere Aufmerksamkeit: Kokosblütenzucker.

Hier ist 10 Vorteile und gesundheitliche Vorteile von Kokosblütenzucker, die niemand kennt. Aussehen :

Kokosblütenzucker: 10 Vorteile, von denen niemand etwas weiß.

1. Neben der Tatsache, dass es sich vom Gewöhnlichen ändert, ist das Kokosblütenzucker ist köstlich. Seine hübsche braune Farbe kommt vom Kochen. In der Tat wird der Saft nicht roh verzehrt, sondern bereits zuvor gekocht. Dies bringt einen sehr gierigen kleinen Geschmack von Karamell, der es köstlich macht.

2. Es trägt zum gesunde Darmflora dank einer perfekt löslichen Faser in unserem Darm. Dies ist Inulin, ein Präbiotikum, auf das man gerne verzichten würde, insbesondere wenn Sie Transitprobleme haben.

3. Kokosblütenzucker enthält voller Vitamine und Mineralien gut für die Gesundheit: Polyphenole, Kalium, Zink, Eisen ... Im Gegensatz zu raffiniertem Zucker schluckt der Konsum von Kokosnusszucker nicht nur Kalorien, sondern tut sich auch gut, indem er Spaß hat.

4. Kokosblütenzucker ist auch sehr reich an Vitamin B und C.Dank der Fructose, Saccharose und Glucose, die es natürlich enthält.

5. Bei Diabetikern ist es besonders wichtig, auf ihren Blutzucker zu achten. Der Hauptvorteil von Kokosblütenzucker ist daher sein sehr niedriger glykämischer Indexnach europäischen Maßstäben etwa 24,5. Dies ist bei anderen Zuckern offensichtlich nicht der Fall: Dieser Index explodiert mit Weißzucker (70) und Rohrzucker (65).

6. Dank seiner super Süßkraft, wir setzen weniger als Weiß- oder Rohrzucker oder sogar Agavensirup. Ein weiterer guter Punkt für unsere Linie und unsere Gesundheit!

7. Im Vergleich zu den anderen Zuckern, die wir kennen (aus Rüben, Zuckerrohr oder Agave), ist es Der CO2-Fußabdruck ist wirklich der niedrigste. In der Tat lebt ein Kokosnussbaum jahrzehntelang und alle seine Produkte werden ohne Abfall und natürlich lokal für seine Kokosnüsse genutzt, aber auch zur Herstellung von Zucker, Essig oder Alkohol.

8. Nach Angaben der Vereinten Nationen ist Kokosblütenzucker der nachhaltigste Zucker. Seine Kultur ist in der Tat respektvoll gegenüber denen, die von der lokalen Landwirtschaft und der Umwelt leben. Gandhi, der in Indien weit verbreitet ist, hat diese Kultur des "Gegengiftes gegen das Elend" sogar qualifiziert.

9. Was auch immer Ihr Geschmack ist, Kokosblütenzucker wird Sie erobern. Licht in Farbe, sein Duft ist süß. Und wenn Sie starke Aromen mögen, werden Sie den dunkelbraunen Zucker lieben.

10. Kokosblütenzucker schmeckt wie Honig und ist absolut lecker in Naturjoghurt, auf einem frischen Obstsalat, in einem heißen Tee oder sogar in einem frisch gepressten Zitronensaft, um den Tag gut zu beginnen!

Was genau ist Kokosblütenzucker?

Kokosblütenzucker in einem Glasbehälter auf einem Holztisch

Kokosblütenzucker oder "Kokosnusszucker" ist völlig natürlich. Es kommt von einer Blume namens "Kokosnuss-Nucifera".

Es ist eine Art Kokospalme, die hauptsächlich in tropischen Gebieten vorkommt, insbesondere in Südamerika und Indien.

Sobald dieser Baum 15 Jahre alt ist, produziert er einen köstlichen Saft.

Dies geschieht in großen Mengen, da wir täglich bis zu 25 kg extrahieren können!

Die Ernte ist jedoch etwas gefährlich ... Sie müssen auf die Spitze der Kokospalme klettern und dann die Stängel der Kokosnussblüten kräftig schütteln.

Durch Schütteln gelingt es uns somit, den Saft zu extrahieren, der in einem an seinem Ende angebrachten Behälter gesammelt wird.

Nach der Ernte wird der Kokosblütensaft erhitzt, um das gesamte Wasser zu verdampfen und nur einen köstlichen Sirup aufzubewahren. Es ist Kokosnektar oder "Kokosnusszucker".

Zu diesem Zeitpunkt ist es noch flüssig. Um es dann in kleine kristallisierte Körner umzuwandeln, wird dieser Sirup mechanisch geschüttelt, bis sich Tausende kleiner Kristalle bilden.

Los geht's, der Kokosblütenzucker kann probiert werden!

Wo kann man billigen Kokosblütenzucker finden?

Wenn Sie von den Vorteilen und Vorteilen von Kokosnusszucker überzeugt sind, finden Sie ihn in Bioläden ...

... aber auch im Internet. Ich empfehle dieses, das ich jeden Tag benutze, um sowohl meine Kuchen als auch meinen Tee zu süßen.

Du bist dran...

Haben Sie Kokosblütenzucker probiert? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob Ihnen dieses Essen gefällt. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Hier sind die 4 besten und 4 schlechtesten Zuckerersatzstoffe für Ihre Gesundheit.

3 Ersatzstoffe zum Ersetzen von Zucker und zum Schutz der Gesundheit.

k├╝rzliche Posts