6 Einfache und effektive Knieschmerzen.

Hast du Knieschmerzen? Wisse, dass du in diesem Fall nicht allein bist!

Jeder vierte Franzose leidet jetzt an Gelenkschmerzen im Zusammenhang mit Arthritis.

Glücklicherweise gibt es einige einfache und effektive Bewegungen, um Ihre Knieschmerzen zu lindern und zu behandeln.

hier sind die 6 besten Knieschmerzen Übungen, die Sie überall machen können.

Versuchen Sie, diese Strecken nach dem Training zu machen, um Ihre Knie ein Leben lang gesund zu halten. Aussehen :

6 Einfache und effektive Knieschmerzen.

1. Waden gegen eine Wand strecken

Bei Knieschmerzen einen Fuß gegen die Wand strecken

Die Wadenmuskeln werden beim Dehnen oft übersehen. Und das ist eine Schande! Weil Wadendehnungen unerlässlich sind. Die Waden sollten gedehnt werden, um Schmerzen bis zum Knie zu vermeiden.

Wie macht man

- Finden Sie eine Wand, auf die Sie sich stützen können.

- Beugen Sie Ihren rechten Fuß zur Wand und positionieren Sie Ihre Ferse so, dass der Boden auf die Wand trifft.

- Ihre Zehen sollten in der Luft gehalten werden, während Ihre Ferse auf dem Boden ruht.

- Während Sie Ihre Ferse auf dem Boden und Ihr Bein so gerade wie möglich halten, lehnen Sie sich nach vorne, wobei Ihr Bein die maximale Dehnung beibehält.

- Beugen Sie sich 5 Sekunden lang und lassen Sie dann los, wobei Sie an der Intensität der Dehnung arbeiten.

- Wiederholen Sie mit Ihrem linken Bein. Streben Sie 10 bis 15 Wiederholungen pro Bein an - oder mehr, wenn Sie immer noch Verspannungen verspüren.

2. Mit einem Tennisball dehnen

Eine Frau, die auf dem Boden sitzt und ihr Knie mit einem Tennisball gebeugt hat

Diese Bewegung ermöglicht es Ihnen, die Spannung in Ihrer Wade und Ihren Kniesehnen zu regulieren.

Wie macht man

- Setzen Sie sich auf den Boden und bringen Sie Ihren Fuß näher an Ihr Gesäß, so dass Ihr Knie gebeugt ist.

- Keilen Sie einen Tennisball (oder Yoga / Massageball) hinter Ihr rechtes Knie und legen Sie ihn zwischen Wade und Kniesehne.

- Erstellen Sie eine "Druckkraft", indem Sie Ihr Schienbein zu sich ziehen und dann mit dem Fuß hin und her kreisende Bewegungen ausführen, um Platz in Ihrem Kniegelenk zu schaffen.

- Fahren Sie fort, bis die in diesem Bereich spürbare Spannung nachlässt, und wechseln Sie dann die Beine.

3. Hüfte und Quadrizeps dehnen

Frau mit dem Knie auf dem Boden und dem Ziehen des Fußes gegen das schmerzende Knie

Diese Dehnung ist nicht nur erstaunlich, sondern wirkt sich auch doppelt auf Ihre Hüft- und Quadrizepsmuskulatur aus.

Wie macht man

- Legen Sie ein gefaltetes Handtuch oder eine Matte zwischen Ihr Knie und den Boden.

- Legen Sie ein Knie auf den Boden und beugen Sie das andere Bein mit dem Fuß flach auf dem Boden vor sich.

- Erstellen Sie mit beiden Beinen einen 90-Grad-Winkel.

- Lehnen Sie sich vor und strecken Sie die Vorderseite Ihrer Hüfte nach unten. Der Rücken bleibt gerade.

- Nehmen Sie als nächstes den Knöchel Ihres hinteren Beins und ziehen Sie ihn in Richtung Gesäß, um eine tiefe Dehnung Ihrer Kniesehne und Hüfte von der Vorderseite Ihres Beins bis zum Knie zu erreichen.

- Führen Sie diese Dehnung etwa 10 bis 15 Mal oder öfter durch, je nachdem, wie steif Sie sich fühlen.

4. Mit einer Schaumstoffrolle dehnen

Frau, die seitlich mit Schaumstoffrolle gegen Knieschmerzen legt

Das Dehnen Ihres Quadrizeps ist wichtig, da er sich ständig an Ihre Sitzposition anpassen muss. Sie stehen oft unter ständiger Spannung. Damit diese große Muskelgruppe wieder optimal funktioniert, ist es am besten, eine Schaumstoffrolle zu verwenden.

Wie macht man

- Legen Sie sich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden.

- Legen Sie eine Schaumstoffrolle unter Ihr rechtes Bein direkt unter Ihren Quadrizeps.

- Tragen Sie den größten Teil Ihres Körpergewichts auf Ihrem Bein und rollen Sie sanft.

- Anstatt nur auf und ab zu rollen, rollen Sie auch von einer Seite zur anderen und konzentrieren Sie den Druck auf die steifsten Stellen Ihrer Muskeln.

- Beine wechseln.

- Fahren Sie weiter, bis Sie keine Schmerzen mehr haben.

- Wenn Sie können, machen Sie es mindestens 5 Minuten lang.

5. Die Kniesehne erstreckt sich

Frau zurück zum Boden mit erhobenem Bein und einem Gummiband, das gegen schmerzendes Knie hängt

Ihre Kniesehnen wirken sich stärker auf Ihr Knie aus, als Sie vielleicht denken, und sind häufig die Ursache für Beschwerden oder Schmerzen.

Wie macht man

Legen Sie sich mit dem Gesicht nach oben, das linke Bein auf den Boden gestreckt und den Fuß gebeugt.

- Nehmen Sie Ihr rechtes Bein und halten Sie es gerade, lehnen Sie sich an die Wand oder auf den Tisch oder verwenden Sie ein Gummiband.

- Diese Dehnung sollte die Rückseite Ihres Beins ausstrahlen, beginnend am Knie.

- Wenn Sie den tiefsten Dehnungspunkt gefunden haben, wechseln Sie sich in Sequenzen von 5 Sekunden Kontraktion und Freigabe des rechten Fußes ab.

- Wenn Sie flexibel sind, halten Sie Ihren Knöchel gerade und ziehen Sie ihn zu sich heran.

- Zielen Sie auf 10-15 Sätze von 5 Sekunden und fahren Sie fort, wenn Sie sich immer noch steif fühlen.

- Wiederholen Sie mit Ihrem linken Bein.

6. Dehnen mit Beinheben

Frau zurück zum Boden mit dem rechten Bein gegen Knieschmerzen angehoben

Diese Beinlifting-Übung belastet Ihr Knie nicht sehr, aktiviert und stärkt aber auch Ihren Quadrizeps.

Wie macht man

- Legen Sie sich mit gebeugtem linken Bein nach unten und dem anderen Bein vor Ihnen auf den Boden.

- Heben Sie Ihr rechtes Bein ca. 30 cm an und drehen Sie es nach außen (so dass Ihre Zehen eher diagonal als geradlinig zur Decke zeigen).

- Legen Sie es wieder auf den Boden und heben Sie es wieder an.

- Machen Sie 3 Sätze mit 10 bis 15 Wiederholungen und wechseln Sie die Beine.

- Wenn Sie stärker werden, fügen Sie Knöchelgewichte bis zu 4,5 kg hinzu.

Woher kommen Knieschmerzen?

Wissen Sie, dass Knie, Beine, Nacken und Rücken ganz oben auf der Liste der häufigsten Schmerzprobleme stehen.

Wenn es um Knieschmerzen geht, kann dies durch viele verschiedene Dinge verursacht werden.

Es kann einfach die Abnutzung des Knorpels in den Gelenken oder eine Verdrehung des Knies während des Trainings sein.

Aber auch Inaktivität, Übergewicht, schlechte Körperhaltung, schlecht behandelte Verletzungen sowie Unterernährung.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

8 Positionen zur Linderung von Ischiasschmerzen in weniger als 15 Minuten.

6 einfache Übungen für Fuß-, Knie- und Hüftschmerzen.

k├╝rzliche Posts