Entkalken Sie den Warmwasserbereiter, um weniger Strom zu verbrauchen.

Wenn Sie einen Warmwasserbereiter zu Hause verwenden, sollten Sie ihn regelmäßig entkalken lassen.

Das heißt, mindestens alle 2 Jahre, besonders wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem das Wasser sehr hart ist.

Und für die anderen führen Sie diese Entkalkung mindestens alle 3 Jahre durch.

Wir werden gleich erklären, warum. Aussehen :

Entkalken Sie den Warmwasserbereiter, um weniger Strom zu verbrauchen

Wie macht man

Sie denken nicht spontan daran, Ihren Warmwasserbereiter entkalken zu lassen, es sei denn, Sie bemerken, dass sich das Wasser weniger schnell erwärmt oder dass kein heißes Wasser mehr vorhanden ist.

Beachten Sie jedoch, dass ein skalierter Warmwasserbereiter viel mehr Energie verbraucht, um dieselbe Wassermenge wie ein Gerät in gutem Zustand zu erwärmen.

Das regelmäßige Entkalken Ihres Warmwasserbereiters ist ein Trick, der den Energieverbrauch senkt und sicherstellt, dass dieses Gerät ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Sie sich die Kosten eines Profis für die Entkalkung Ihres Warmwasserbereiters ersparen möchten und einen DIY-Geist haben, können Sie versuchen, ihn selbst zu entkalken, indem Sie diesem großartigen Tutorial folgen.

Insbesondere sehen Sie die beeindruckenden Mengen an Kalk, die sich in Warmwasserbereitern ansammeln können.

Ergebnis

Wenn Sie Ihren Warmwasserbereiter entkalken, verbrauchen Sie weniger Strom :-)

Plötzlich sparen Sie Geld bei der nächsten Stromrechnung.

Einfach, praktisch und effizient, nicht wahr?

Wenn Sie den Warmwasserbereiter regelmäßig warten, halten Sie ihn außerdem länger in gutem Zustand.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Der Must-Have-Tipp, um Wasser schneller zu kochen und Strom zu sparen.

26 Einfache Tipps zum Energiesparen zu Hause.

kürzliche Posts