13 Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie zu Hause aromatische Kräuter anbauen.

Es ist großartig, einen kleinen Pflanzer mit aromatischen Kräutern in der Nähe der Küche zu haben!

Sie können es verwenden, wann immer Sie es für all Ihre kleinen Gerichte benötigen!

Auch wenn es sich um Pflanzen handelt, die nicht gewartet werden müssen ...

... gibt es Fehler zu vermeiden, wenn Sie zu Hause schöne aromatische Kräuter anbauen.

Hier ist 13 Fehler zu vermeiden, um schöne aromatische Pflanzen zu züchten. Aussehen :

13 Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie zu Hause aromatische Kräuter anbauen.

Fehler Nr. 1: Kauf von aromatischen Kräutern im Supermarkt

Aromatische Kräuter von schlechter Qualität in einem Supermarkt

Der erste Fehler, den Sie vermeiden sollten, ist der Kauf frischer aromatischer Kräuter im Supermarkt!

Warum ? Nicht nur, weil sie ziemlich teuer verkauft werden, sondern auch, weil sie oft in einem schlechten Zustand sind ...

Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie eine ganze Menge kaufen müssen, wenn Sie nur ein paar Zweige benötigen.

Glücklicherweise ist es leicht, schöne, bereits reife Pflanzen auf Märkten oder in Gartencentern zu finden.

Es ist viel billiger und außerdem sind sie oft Pflanzen von besserer Qualität.

Fehler Nr. 2: Aromastoffe zu weit von der Küche entfernt anbauen

Blumentopf auf Balkon mit aromatischen Kräutern

Wenn die Pflanzen zu weit von der Küche entfernt sind, werden Sie sich niemals mitten im Rezept bewegen, um ein paar Blätter zu schneiden ...

Ja, Faulheit ist ein wichtiger Faktor, der beim Kochen zu Hause berücksichtigt werden muss!

Mein Herd-Rat ist, sie auf die Fensterbank der Küche zu pflanzen.

So haben Sie sie immer zur Hand! Und dann wachsen sie perfekt in Töpfen.

Entdecken : Wie man aromatische Pflanzen in einem Topf zu Hause züchtet.

Fehler Nr. 3: säen Sie selbst aromatische Kräuter

Topf mit aromatischem Kraut im Gartencenter

Es ist möglich, aromatische Sämlinge zu säen, aber lang und zart ...

Vertrauen Sie mir, Sie müssen bereits gute Vorstellungen von Gartenarbeit haben, um dorthin zu gelangen!

Warum ? Weil es lange dauert, sie zu züchten. Zum Beispiel braucht Petersilie 3 Wochen, um zu keimen ...

Und außerdem muss man sie wochenlang ernsthaft beobachten! Lang und langweilig ...

Wie ich Ihnen oben sagte, ist es leicht, bereits reife Pflanzen auf Märkten oder in Gartencentern zu finden.

Auf diese Weise ist es viel einfacher und Sie haben keine Chance, es zu verpassen!

Fehler Nr. 4: Kräuter in einem Land anbauen, das sie nicht mögen

Umtopfen von aromatischen Kräutern

Aromatische Pflanzen können in 2 Gruppen eingeteilt werden.

Grundsätzlich gibt es die mediterranen Pflanzen (Thymian, Rosmarin, Salbei, Lorbeerblatt, Oregano und Majoran) und alles andere.

Ihre Kultur ist überhaupt nicht dieselbe!

Mediterrane Pflanzen brauchen armen, gut durchlässigen Boden und viel Sonne.

Warum ? Weil sie keine stagnierende Luftfeuchtigkeit mögen.

Für die Entwässerung benötigen sie eine Handvoll Kies (oder Kieselsteine) am Boden des Topfes.

Denken Sie auch daran, die Bewässerungen so zu platzieren, dass sie nicht zu durchnässt sind.

Wenn Ihr Boden lehmig und schwer ist, pflanzen Sie die Aromen auf einen Hügel und fügen Sie ein wenig Sand hinzu, damit das Wasser nicht stagniert.

Fehler Nr. 5: Der Glaube an aromatische Kräuter kommt alle aus heißen Regionen

Anbau von Schnittlauch in Ihrem Garten

Dies ist die Umkehrung des vorherigen Fehlers!

Es gibt einige aromatische Pflanzen, die genauso angebaut werden wie die meisten Gemüsesorten im Garten.

Sie brauchen einen reichen Boden, immer etwas feucht und einen halbschattigen Ort.

Was sind diese aromatischen Kräuter? Dill, Schnittlauch, Basilikum, Kerbel, Koriander, Estragon, Minze und Petersilie.

Sie brauchen einmal im Monat häufigeres Gießen und etwas Stickstoffdünger wie Brennnesselmist.

Mein Rat: Vermeiden Sie auf jeden Fall, beide Pflanzenarten am selben Ort anzubauen, da sie nicht die gleichen Bedürfnisse haben.

Fehler Nr. 6: Verwechseln von einjährigen Gräsern mit Stauden

Gartencenter aromatischer Kräutertopf

Wissen Sie, was mehrjährige Aromen sind?

Dies sind die kleinen, langsam wachsenden Sträucher, die jahrelang an Ort und Stelle sitzen müssen.

Es ist daher wichtig, sie nicht in die Mitte des Gemüsegartens zu stellen!

Pflanzen Sie sie stattdessen an einer Grenze, um ruhig zu sein.

Dies ist der Fall bei Schnittlauch, Estragon, Minze, Thymian, Rosmarin, Lorbeersauce, Salbei, Oregano und Majoran.

Alle anderen Pflanzen sind einjährig. Was bedeutet das ?

Sie sterben am Ende der Saison und man muss sie jedes Jahr neu pflanzen oder Pflanzen kaufen.

Dies ist der Fall bei Basilikum, Dill, Kerbel, grünem Anis und Koriander.

Fehler Nr. 7: Überwässerung aromatischer Kräuter

Gießen Sie einen Topf mit aromatischen Kräutern in der Küche

Mediterrane Aromen und andere haben nicht den gleichen Wasserbedarf.

Die ersteren brauchen nicht viel Wasser, außer im ersten Jahr für die Wurzeln.

Andere müssen mindestens einmal pro Woche tief gegossen werden.

Sie können sogar ein oder zwei Sprays Wasser pro Woche hinzufügen, wenn das Wetter sehr heiß ist.

Um herauszufinden, ob die Pflanze Wasser benötigt, stecken Sie Ihren Finger in den Boden.

Wenn Sie ein paar Zentimeter unter der Oberfläche Feuchtigkeit spüren, müssen Sie nicht gießen!

Seien Sie vorsichtig, zu viel Wasser tötet die Pflanze!

Wenn Ihr Pflanzgefäß regelmäßig regnet, denken Sie daran, es zu leeren, um Wasserstagnation zu vermeiden ...

Fehler Nr. 8: Schneiden Sie Ihre Pflanzen nicht oft genug

wie man aromatische Kräuter schneidet

Aromatische Pflanzen müssen geschnitten werden und wir neigen oft dazu, dies zu vergessen.

Wir wagen es sogar nicht, sie zu schneiden, wenn die Pflanzen noch sehr klein sind.

Aber in der Tat ist es das Gegenteil von dem, was zu tun ist!

Kleine, regelmäßige Schnitte stärken die Pflanze und ermöglichen es ihr, neue Zweige oder Zweige zu bilden.

Basilikum ist das beste Beispiel, um zu trainieren, wenn Sie anfangen.

Wenn Sie einen Stiel knapp über 2 Blätter schneiden, wächst das Basilikum nach und bildet zwei neue "V" -Zweige.

Denken Sie also daran, Ihre Pflanzen während der Saison mehrmals zu beschneiden, auch wenn Sie sie nicht zum Kochen benötigen.

Und frieren Sie Ihre Aromen ein, Sie werden sie sogar im Winter haben!

Mein Rat: Schneiden Sie immer über den Blättern (und nicht unter) und lassen Sie die großen Zweige immer an der Basis.

Sie sind diejenigen mit den größten Blättern, die das beste Licht und den besten Stickstoff einfangen, um die Pflanze gut zu ernähren.

Fehler Nr. 9: Pflanzen blühen lassen

lila Rosmarinblume

Wenn eine Pflanze blüht, wachsen die essbaren Blätter nicht mehr!

Es sind jedoch die Blätter, die uns interessieren, sie zu essen.

Glücklicherweise gibt es einen Trick, um die Blüte zu verzögern und die Blätter noch einige Tage zu ernten.

Der Trick besteht darin, einfach die Knospen der wachsenden Blumen abzuschneiden.

Beachten Sie jedoch, dass einige Pflanzen in den ersten Monaten und häufig in der Saison blühen.

Das ist aber nicht unbedingt ein Problem. Warum ?

Weil zum Beispiel Dill- und Schnittlauchblüten essbar sind.

Es eignet sich auch hervorragend für einen Salat oder ein Nudelgericht.

Entdecken : 24 Leicht zu erkennende essbare Pflanzen.

Fehler Nr. 10: In eine Routine geraten

verschiedene aromatische Kräuter

Im ersten Jahr ist es einfacher, sich an klassische Aromen wie Thymian, Petersilie, Minze und Basilikum zu halten.

Aber wenn Sie sich daran gewöhnt haben, probieren Sie doch ein paar neue Sorten aus.

Es wäre eine Schande, uns angesichts der Anzahl der verschiedenen aromatischen Kräuter, die es gibt, einzuschränken!

Sie können zum Beispiel Eisenkraut oder Zitronenmelisse probieren, die sehr robust sind.

Aber auch Angelika, Bohnenkraut, Safran, Wacholder, Majoran, Borretsch, wilder Thymian ...

Oder eine von 40 Thymiansorten oder 10 Basilikumsorten: Zitrone, Purpurbasilikum oder Lakritzbasilikum.

Eine der 30 Minzsorten wie Pfefferminze, Calixte, Bergamotte oder Chinesisch.

Das, wonach Sie suchen, finden Sie auf der Kokpelli-Website hier.

Fehler Nr. 11: Berühren Sie die Blätter nicht, um sie auszuwählen

Hand berührt ein Salbeiblatt

Vor der Auswahl einer neuen Sorte ist es wichtig, die Blätter zu berühren. Warum ?

Weil sie ihren Duft auf Ihren Fingern ablegen und Sie wissen, ob Sie dieses neue aromatische Kraut mögen oder nicht.

Sie können auch in ein Blatt beißen, um es zu schmecken.

Zum Beispiel hasse ich Zimtbasilikum!

Was Minze betrifft, bevorzuge ich marokkanische Minze gegenüber Pfefferminze, die, wie der Name schon sagt, pfeffrig ist!

Jeder hat seinen eigenen Geschmack, aber es ist wichtig zu testen, bevor Sie beginnen und festzustellen, dass Sie diese Pflanze nicht mögen.

Fehler Nr. 12: invasive aromatische Pflanzen nicht beachten

Minzwurzel, die in den gesamten Gemüsegarten eindringt

Wenn sie sich gut anfühlen, nehmen einige aromatische Pflanzen den gesamten Raum ein und dringen in den verfügbaren Raum ein ...

Minze ist eine der schlimmsten ihrer Art!

Wenn Sie es in den Boden pflanzen, erwarten Sie, dass es sehr schnell Platz im Gemüsegarten einnimmt ...

Um dies zu vermeiden, pflanzen Sie es in einen großen Terrakottatopf, den Sie dann in den Boden vergraben.

Somit werden seine Wurzeln im Raum begrenzt sein und es wird nicht in der Lage sein, in den gesamten Garten einzudringen!

Oregano und Salbei müssen regelmäßig beschnitten werden, sonst breiten sie sich überall aus.

Fehler Nr. 13: Denken Sie nicht daran, Ihre Aromen für den Winter aufzubewahren

aromatische Kräuter, die zur Konservierung trocknen

Im Sommer geben aromatische Pflanzen viele Blätter.

Ergebnis, wir schaffen es nicht unbedingt, alle Kräuter zu konsumieren ...

Das Mitleid ! Glücklicherweise gibt es effektive Speichermethoden, um sie aufzubewahren.

Sehr praktisch, um es auch im Winter zu haben!

Um sie zu behalten, haben Sie 2 einfache und effektive Methoden.

Sie können die aromatischen Kräuter trocknen.

Es eignet sich hervorragend für Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Lorbeerblatt und Oregano.

Die zweite Methode ist das Einfrieren.

Diese Lösung eignet sich hervorragend für Schnittlauch, Basilikum, Minze oder Dill.

Außerdem können Sie sie leicht einfrieren, indem Sie diesen Tipp befolgen.

Du bist dran...

Haben Sie diese Tipps ausprobiert, um Ihre aromatischen Kräuter gut anzubauen? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Kräuter: 18 clevere Möglichkeiten, sie in Innenräumen anzubauen.

12 Kräuter, die Sie das ganze Jahr über anbauen können, NUR IM WASSER.

k├╝rzliche Posts