Welchen Honig sollten Sie aufgrund Ihres Symptoms auswählen? Folgen Sie unserem Leitfaden.

Jede Honigsorte hat unterschiedliche Vorteile und Tugenden.

Sie wissen nicht, welche Honigsorte Sie je nach Symptom wählen sollen?

Es ist normal. Es gibt buchstäblich Hunderte von Honigsorten.

Es ist nicht einfach, mit all den Arten von Honig zu navigieren, die es gibt.

Um herauszufinden, welchen Honig Sie bei Ihrer nächsten Krankheit als Heilmittel wählen sollten, folgen Sie unserem Leitfaden:

Wie wählen Sie den idealen Honig für die Symptome, die Sie haben?

Welchen Honig soll man nach dem wählen, was man hat?

Hier sind alle Honige, die Sie als verwenden können natürliche Heilmittel :

Akazie : Empfohlen bei Inkontinenz (insbesondere bei kleinen Kindern, die das Bett noch nass machen). Reguliert alle Symptome im Zusammenhang mit Verdauungsstörungen (Blähungen, Kopfschmerzen usw.).

Weißdorn: wirkt beruhigend. Empfohlen bei Schlaflosigkeit, Nervosität, Angstzuständen, Bluthochdruck und Herzklopfen. Ideal für Menschen mit Herzerkrankungen.

Bourdaine: bei Verstopfung zu verwenden. Verbessert den Darmtransit.

Heidekraut: Empfohlen bei Müdigkeit, Anämie, Darminfektion und chronischer Blasenentzündung.

Kastanie: Hervorragend geeignet für Durchblutung und Rheuma. Wirksam bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen. Es beschleunigt auch die Wundheilung.

Zitronenbaum: ideale Behandlung bei Müdigkeit und Kreislaufproblemen. Empfohlen bei schwerer Verdauung oder Halsschmerzen.

Raps: Ideal für Menschen mit Herzerkrankungen oder Durchblutungsstörungen.

Eukalyptus: empfohlen zur Behandlung von Husten, Bronchitis oder anderen HNO-Erkrankungen.

Lavendel: hat antiseptische und heilende Eigenschaften. Verwendung bei Verbrennungen oder Insektenstichen. Bekannt für seine beruhigenden Tugenden. Es kann auch bei Rheuma eingesetzt werden.

Manuka (Teebaum): Empfohlen zur Behandlung von Halsschmerzen, Stimmbandproblemen, Mundgeruch oder Magengeschwüren.

Zitronenmelisse: lindert und lindert Verdauungsprobleme.

Orangenbaum: wirkt beruhigend und fördert den Schlaf. Auch bei Nervosität und Migräne empfohlen.

Rosmarin: Ideal für Menschen mit Asthma. Reguliert die Verdauung und die Funktion der Leber.

Tanne: hat starke antiseptische Eigenschaften. Empfohlen bei Grippe, Erkältungen, Bronchitis, Pharyngitis oder Asthma.

Buchweizen: Hervorragend geeignet für Menschen mit Anämie, Müdigkeit oder Demineralisierung. Es ist auch wirksam bei der Regulierung übermäßig hoher Cholesterinspiegel.

Linde: Empfohlen bei Nervosität, Angstzuständen oder Schlaflosigkeit.

Sonnenblume: Es ist reich an Kalzium und wird empfohlen, das Wachstum von Kindern zu stimulieren.

Thymian: fördert den Schlaf, weil es beruhigend wirkt. Ideal zur Behandlung von Infektions-, Verdauungs- und Atemwegserkrankungen. Hat auch antiseptische Eigenschaften.

Wo kann man diese Honigsorten finden?

Honig aus biologischem Anbau ist in Bioläden leicht zu finden.

Um es jetzt zu kaufen, empfehlen wir diesen Thymian-, Rosmarin-, Lavendel- oder Manukahonig.

Vielleicht werden einige dieser Honigsorten in Ihrer Region angebaut.

Wenn ja, suchen Sie sich einen Imker vor Ort, um mehr Produkte aus Ihrer Region zu konsumieren und Ihren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

20 Jahre später erkennen die USA das weltweit am häufigsten verwendete Pestizid an, das Bienen tötet.

12 Honig-basierte Heilmittel der Großmutter.

k├╝rzliche Posts