4 Tipps, die Ihnen helfen, schwierige Entscheidungen zu treffen.

Eine Entscheidung zu treffen ist nie einfach.

Wenn Sie eine wichtige Entscheidung treffen müssen, werden Sie auch sicher etwas Schlaf verlieren und gestresst sein.

Ein Haus kaufen, heiraten, sich scheiden lassen, zur Arbeit gehen, aufhören oder sogar entscheiden, welchen Film man sich ansieht - all diese Entscheidungen können Sie leicht zermürben.

Glücklicherweise gibt es einige einfache und effektive Techniken, mit denen Sie alle Möglichkeiten analysieren können.

Tipps für schwierige Entscheidungen

Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, eine wichtige Entscheidung zu treffen, finden Sie hier 4 Tipps, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen:

1. Stellen Sie sich vor, Sie geben einem Freund einen Rat

Stellen Sie sich vor, Sie geben einem Freund einen Rat

Wichtige Entscheidungen können Ihre emotionale Gesundheit beeinträchtigen.

Infolgedessen ist Ihr Geist verwirrt und es wird sehr schwierig, eine gute Entscheidung zu treffen.

Eine großartige Technik, um Ihnen zu helfen, besteht darin, so zu tun, als würden Sie einem Freund einen Rat geben.

Die Idee ist einfach: Alle Emotionen, die Sie erleben, blockieren Ihre Entscheidungen und Ihre Fähigkeit, die Situation objektiv einzuschätzen.

Natürlich ist es schwierig, Ihre Emotionen vollständig loszulassen, aber es hilft zu wissen, dass sie Ihre Entscheidungen beeinflussen.

Diese Technik funktioniert nur unter bestimmten Umständen.

Wenn Sie sich beispielsweise vorstellen, einem Freund Ratschläge zur Auswahl eines Umzugsunternehmens zu geben, hilft Ihnen das nicht viel.

Wenn Sie sich andererseits vorstellen können, einem Freund Ratschläge zu geben, wohin Sie ziehen sollen, sollte Ihnen dies sehr helfen.

Genau diese Methode hat mir bei der Auswahl einer Stadt, in die ich umziehen möchte, sehr geholfen.

Ich habe einen imaginären Freund in der gleichen Situation wie ich erfunden.

Dann fragte ich mich, wie ich mit ihm an dieses Thema herangehen würde.

Ich dachte dann über die Art der Fragen nach, die ich ihm stellen würde, über die verschiedenen Risiken, über die ich mit ihm sprechen konnte, und schließlich über die verschiedenen Informationen, nach denen ich für jede Stadt suchen musste.

Es ist wahr, dass es sich um intellektuelle Gymnastik handelt - aber es ist definitiv einen Versuch wert.

Sie können auch versuchen, einen Freund anzurufen, um ihn nach seiner Meinung zu fragen.

Der Vorteil dieser Methode ist jedoch, dass sie schnell ist und Sie keinen langen Anruf tätigen müssen.

2. Begrenzen Sie die Menge der zu analysierenden Informationen

Töten zu viele Informationen Informationen?

Sie könnten denken, je mehr Informationen Sie haben, desto einfacher ist es, die richtige Entscheidung zu treffen.

Tatsächlich töten zu viele Informationen Informationen.

In der Tat ist unser Gehirn sehr schnell überfordert und es wird noch schwieriger, sie zu analysieren.

Wenn Sie zu viele Informationen zum Verarbeiten haben, legen Sie zu viel Wert darauf, wenn dies in Wirklichkeit nicht so wichtig ist.

Warum ? Weil das menschliche Gehirn schlecht auf Unsicherheit reagiert.

Unsicherheit bedeutet Unbeständigkeit, Zufall und vor allem: Gefahr.

Wenn uns Informationen fehlen, gibt uns unser Gehirn ein Warnsignal: "Seien Sie vorsichtig. Es kann wichtig sein! ".

Wenn wir glauben, dass uns Informationen fehlen, neigen wir daher dazu, deren Bedeutung zu überschätzen.

Wenn Sie Zeit und Energie damit verbringen, nach Informationen zu suchen, geht Ihr Gehirn davon aus, dass diese wichtig sind.

Diese Informationen können verschiedene Formen annehmen. Beispielsweise haben Sie möglicherweise so viel zu einem Thema recherchiert, dass Sie sich nicht mehr in der „informierten Entscheidung“ befinden, sondern in der Informationsüberflutung.

Vielleicht haben Sie auch einige Ihrer Freunde gefragt, die Ihnen alle unterschiedliche Meinungen gegeben haben!

In beiden Fällen erschweren Sie den Entscheidungsprozess, wenn Sie zu viele Informationen sammeln, anstatt ihn zu vereinfachen.

Als ich zu meinem Umzug zurückkam, hatte ich auch diese Informationsüberflutung erreicht. Ich hatte zu viele Daten und Meinungen zu analysieren, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Was mir geholfen hat, war, einige von ihnen zu eliminieren.

Anstatt mehreren meiner Freunde von meinem Umzug zu erzählen, wählte ich drei aus, denen ich vertrauen konnte.

Ich habe auch etwas Wichtiges erreicht: Ob es eine große oder eine triviale Entscheidung ist, eine Entscheidung ist niemals endgültig!

In der Tat neigen wir dazu, dem Gewicht unserer Entscheidungen zu viel Bedeutung beizumessen.

Ja, es ist wichtig, ans andere Ende Frankreichs zu ziehen. Dies ist jedoch keine irreversible Entscheidung!

Wenn mir der Ort, den ich wähle, nicht gefällt, kann ich mich immer wieder bewegen.

Es ist das gleiche Prinzip für kleine Entscheidungen.

Außerdem brauche ich nie mehr als 2 Minuten, um eine kleine Entscheidung zu treffen.

Löse dich von der Schwerkraft, die du einer Entscheidung gibst, und gehe weiter.

Die meisten Entscheidungen beschäftigen Sie nicht so sehr, wie Sie vielleicht denken.

Wenn Sie diese Realität akzeptieren, können Sie die für die Entscheidungsfindung erforderlichen Informationen auf ein Minimum beschränken.

3. Bekämpfe deine Vorurteile

Wie können Sie Ihre eigenen Annahmen in Frage stellen und leichter eine Entscheidung treffen?

Ich habe Ihnen zuvor über den Vorteil erzählt, außerhalb von sich selbst zu denken und vorzugeben, einem imaginären Freund Ratschläge zu geben.

Aber Sie können noch weiter gehen: Fordern Sie Ihre tiefsten Ideen heraus.

Es mag etwas extrem klingen, ist aber sehr effektiv.

Warum ?

Weil wir alle dazu neigen, unser ganzes Leben lang die gleichen Entscheidungen zu treffen.

Um wirklich vorwärts zu kommen, müssen Sie wissen, wie Sie aus Ihrer Komfortzone herauskommen und genau das Gegenteil von dem tun, was Sie normalerweise getan hätten.

Dies ist oft der beste Weg, um das Problem zu lösen und die richtige Entscheidung zu treffen.

Die Grundidee ist, Ihre Vorurteile zu bekämpfen, Ihre Komfortzone zu verlassen und mit Ihrer Kreativität neue Ideen auszuprobieren.

Was ich vorschlage, ist einfach.

Wenn Sie zwischen mehreren Optionen zögern, fügen Sie eine neue Option hinzu: eine, die genau das Gegenteil von dem ist, was Sie normalerweise tun würden.

Stellen Sie sich nun vor, wie Ihr Leben mit dieser neuen Option aussehen würde, als hätten Sie diese Entscheidung bereits getroffen.

Für meinen Umzug habe ich zum Beispiel Bereiche hinzugefügt, die mich nicht besonders angesprochen haben.

Als ich die Vor- und Nachteile abwog, stellte ich fest, dass diese Optionen Vorteile brachten, an die ich noch nicht einmal gedacht hatte.

Deshalb musste ich mich von meinen vorgefassten Vorstellungen über wichtige Faktoren wie die Wahl einer Stadt lösen.

Denn tatsächlich wusste ich nicht wirklich, wonach ich suchte und welche Details den Unterschied ausmachen würden.

Sie könnten denken, dass das Hinzufügen einer neuen Folk-Option die Entscheidungsfindung noch verwirrender machen würde, aber in einigen Fällen, wie einem Umzug oder einem Karrierewechsel, ist es sehr wichtig, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen, um eine gute Entscheidung zu treffen.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, über den Tellerrand hinaus zu denken und Ihre Missverständnisse zu bekämpfen:

1. Machen Sie eine Liste Ihrer Vorurteile zu dem betreffenden Thema.

2. Suchen Sie nach der Umkehrung dieses Missverständnisses. Was wäre das Gegenteil von diesem Vorurteil?

3. Stellen Sie sich nun vor, wie Sie das Gegenteil dieses Vorurteils in die Praxis umsetzen würden.

Das Ergebnis ist, dass Sie zu einem neuen Standpunkt gelangen, an den Sie normalerweise nicht denken würden.

Und obwohl dies eine Option ist, die Sie nicht wählen werden, hat Ihnen dieser Prozess dabei geholfen, herauszufinden, worauf es bei Ihrer Entscheidungsfindung wirklich ankommt.

4. Listen Sie die Informationen in einer Excel-Tabelle auf

Beispiel einer Excel-Tabelle zum Treffen von Entscheidungen

Viele Menschen machen gerne Listen und Tabellen, um ihr Leben besser zu organisieren.

Wenn Sie einer von ihnen sind, wissen Sie, dass eine Excel-Tabelle eine der besten Möglichkeiten ist, eine Entscheidung zu treffen.

Die Verwendung einer Excel-Tabelle kann Ihnen einen sehr guten Überblick geben.

In der Excel-Tabelle können Sie Kriterien wie Vor- und Nachteile, Qualität, Rangfolge usw. hinzufügen.

Diese Methode hat mir geholfen, wichtige Entscheidungen zu treffen, z. B. wohin ich umziehen soll.

Sie half mir aber auch bei weniger wichtigen Entscheidungen wie der Auswahl eines guten Umzugsunternehmens.

Erstellen Sie Ihre eigene Liste, indem Sie die für Sie geeigneten Kriterien hinzufügen oder entfernen.

Für meinen Umzug hatte ich zwei Spalten erstellt: eine mit den "Vor-" und die andere mit den "Nachteilen" und dann jede Stadt mit ihrer eigenen Zeile.

Die Idee ist, eine Tabelle zu erstellen, die wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht.

Ziel ist es, Ihre Entscheidungsfindung zu vereinfachen und Ihnen im Handumdrehen eine klare und umfassende Sicht zu geben.

Fazit

Wie können diese Techniken Ihnen helfen?

Jeder hat eine andere Vorstellung davon, was eine Entscheidung wichtig macht oder nicht.

Andererseits sind diese 4 Techniken sehr effektiv, um Ihnen zu helfen, sich bei der von Ihnen getroffenen Entscheidung sicher zu fühlen.

Für mich haben sie mir geholfen, eine ganzheitliche und klare Sicht auf alle Entscheidungen zu haben - ohne mich von all den Informationen, die ich gesammelt hatte, überwältigt zu fühlen.

Was auch immer Sie tun, Entscheidungen erfordern Zeit und Energie.

Mit diesen Techniken sollte Ihre Entscheidungsfindung einfacher sein und auch Ihr Bedauern begrenzen.

Ich bin gespannt auf Ihre Meinung zu diesen Techniken. Teile sie uns in den Kommentaren mit. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

13 Dinge, die geistig starke Menschen niemals tun.

Die 3 Dinge, die Sie aufhören müssen, um Ihr Leben einfacher zu machen.

kürzliche Posts