4 Salzersatzstoffe, die Sie für eine gesunde Ernährung kennen müssen.

Unser Essen ist sicherlich zu salzig. Salz ist überall in vielen Lebensmitteln vorhanden. Glücklicherweise gibt es einige saftige Ersatzprodukte, um es zu ersetzen, ohne frustriert zu werden.

Ich hatte jedes Mal Anspruch darauf. Wenn ich eingeladen wurde und meine Gerichte systematisch salzte, ohne sie probiert zu haben, kritisierten mich die Leute oft oder brachten zumindest die Bemerkung vor. Aber es ist stärker als wir, nicht wahr? Wir wollen salzen, weil wir Geschmack wollen, das ist alles;)

Während des Studiums der Naturheilkunde wurde mir jedoch schnell klar, dass raffiniertes weißes Salz nicht gut für Ihre Gesundheit ist, was insbesondere zu Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen führen kann. Und noch schlimmer, laut WHO wären wir in Frankreich zu 75%, um mehr als das Dreifache der empfohlenen Höchstrate zu konsumieren.

Ich habe auch über Alternativen nachgedacht. Ich wollte keine strenge Diät ohne Salz, langweilig und geschmacklos leben. Ich wollte weiter essen und meinen täglichen Salzkonsum senken, ohne frustriert zu sein. Ich entschied mich dann für verschiedene Ernährungsumstellungen und andere Gehirn-Tricks:

1. das gomasio

Gomasio ist ein Sesamsalz. Es wird aus einem Löffel grobem Meersalz und 6 Sesamsamen gewonnen und reduziert die absorbierten Salzmengen erheblich.

Achten Sie jedoch darauf, nicht zehnmal mehr Gomasio zu konsumieren, als Sie zuvor Salz konsumiert haben ... Es muss zugegeben werden, es ist sehr verlockend. Ich mag es besonders, meinen Fisch, mein Gemüse, meine Salate, sogar meine Suppe hinzuzufügen. Es gibt etwas mehr Crunch als Salz nicht.

2. Gewürze

Wenn wir so viel Salz hinzufügen, versuchen wir im Allgemeinen, einen Geschmack zu finden, einen echten, einen Geschmack, der uns im Mund bleibt. Warum also mit Salz? Gewürze machen das auch sehr gut und sind gut für Ihre Gesundheit.

Also habe ich in verschiedene Kräuter, Gewürze und Gläser mit verschiedenen Gewürzen wie Pfeffer, Muskatnuss, Curry, Kardamom, Thymian, Basilikum, Kurkuma oder sogar Safran und Ingwer investiert. Es wird alles von Ihrem Geschmack abhängen. Persönlich habe ich eine tolle Zeit mit all diesen Aromen! Es macht viel mehr Spaß als Salz;)!

3. Pikante Saucen

Ich bevorzuge auch Walnuss- und Olivenöle sowie aromatisierte Essige wie Holunder-, Himbeer- oder Estragonessig für noch mehr Aromen. Das Schlüsselwort ist SA-PI-DI-TE: Charakter von etw, der Geschmack hat.

4. Marinaden

Und schließlich nahm ich den Reflex, meinen Fisch oder mein Gemüse systematisch in Zitronensaft oder einem bestimmten Öl zu marinieren. Normalerweise lasse ich sie ein paar Stunden im Kühlschrank marinieren, und das war's. Mein weißer Fisch schmeckt endlich auch ohne Salz!

5. Zu vermeidende Produkte

Lebensmittel mit hohem Natriumgehalt enthalten häufig viel Salz und Natrium. Persönlich vermeide ich diese Produkte so weit wie möglich und bevorzuge "hausgemachte" oder sogar biologische Küche. Und ehrlich gesagt ist es viel wirtschaftlicher!

Ich vermeide natürlich auch, zu viele kohlensäurehaltige Getränke, Konfitüren und traditionelle Salze zu konsumieren. Und keine Frustration seit dieser Änderung der Essgewohnheiten, das versichere ich Ihnen. Im Gegenteil, ich entdecke bestimmte Aromen wieder, die ich aufgeben konnte.

Haben Sie auch die nervige Angewohnheit, Ihre Gerichte systematisch weiterzuverkaufen? Wenn nicht, haben Sie spezielle Ratschläge? Kommen Sie und sprechen Sie in den Kommentaren darüber.

Einsparungen gemacht

Wenn das Ersetzen von Salz durch Kräuter oder Sesam auf den ersten Blick nicht wirtschaftlich erscheint, ist das in Ordnung. Sie müssen jedoch über die Folgen eines zu hohen Salzkonsums und die daraus resultierenden Herz-Kreislauf- und Nierenprobleme nachdenken.

Salzersatzstoffe retten Ihre Gesundheit erheblich und wie sie sagen "Vorbeugen ist besser als heilen". Zumal Heilung uns viel mehr kostet als die Investition in kleine tägliche Trinkgelder, um Störungen unseres Körpers zu vermeiden.

Sie wollen nicht anfangen, bis Sie Ihren Topf Salz beendet haben. Hier sind drei Tipps, wie Sie es an anderer Stelle als in Ihrer Küche wiederverwenden können: zum Reinigen von Utensilien, Teppichen oder Jeans, die sich beispielsweise abreiben.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

70 Überraschende Verwendung von Speisesalz.

16 Überraschende Verwendung von TABELLENSALZ. Verpassen Sie nicht # 11!

kürzliche Posts