10 Unglaubliche gesundheitliche Vorteile von Yoga.

Es gibt definitiv mehr als 10 Gründe, warum Yoga für Sie richtig ist.

In der Tat könnten die physischen und psychischen Vorteile von Yoga ganze Bücher füllen.

Das Folgende ist daher nur eine Zusammenfassung der Gründe, die Sie dazu veranlassen sollten, Yoga in Ihre Gewohnheiten aufzunehmen.

Hier sind 10 gesundheitliche Vorteile von Yoga, die Sie kennen sollten:

Die 10 gesundheitlichen Vorteile von Yoga

1. Ihre Stärke, Beweglichkeit und Flexibilität werden verbessert

Viele Sportarten machen dich stärker. Andere können Ihre Beweglichkeit erhöhen. Nur wenige Aktivitäten verbessern jedoch Ihre Kraft, Beweglichkeit und Flexibilität gleichzeitig.

Viele Profisportler haben ihre Verletzungen überwunden, indem sie ihre Bewegungsfreiheit durch Yoga vergrößert haben.

Es gibt sogar Sportlerinnen, die eine Doppelmastektomie erlitten haben und nach einer Behinderung die volle Mobilität wiedererlangt haben. dank Yoga. All dies trotz zahlreicher Narben in ihren Körpern.

Nichts ist so effektiv wie Yoga, um den Körper zu reparieren und sicherzustellen, dass Bänder und Bindegewebe so stark und flexibel sind wie die Muskeln selbst.

Yoga-Positionen zu stärken

2. Yoga verbessert das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen

Es mag seltsam erscheinen, dass diese Aktivität, die das Atmen und Dehnen beinhaltet, die kognitiven Funktionen erhöht, aber dies sind die Schlussfolgerungen der wissenschaftlichen Forschung zu diesem Thema.

Nach diesen Studien haben diejenigen, die Yoga praktizieren, bessere Lernfähigkeiten, ein besseres Gedächtnis und es ist einfacher, länger konzentriert zu bleiben.

All diese Vorteile werden der Meditation zugeschrieben, was wohl das ultimative Ziel eines jeden Yogapraktikers ist. Meditation kann Ihnen aber auch während des Studiums oder bei der Arbeit helfen, indem sie die Funktion Ihres Gehirns verbessert.

3. Yoga stabilisiert die Gewichtszunahme

Hatha Yoga oder sogar Power Yoga zu machen, wird Ihnen wahrscheinlich nicht so viele Kalorien verbrennen wie ein HIIT Cardio Workout. Yoga hat jedoch den Vorteil, das Gewicht zu stabilisieren, indem das hormonelle Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt wird.

Yoga senkt den Cortisolspiegel sowie die Kampf- oder Fluchtreaktion unseres Nervensystems. Infolgedessen ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie zu viel essen oder essen, um mit negativen Emotionen umzugehen.

Mit Yoga bringen wir unserem Gehirn auch bei, sich leichter satt zu fühlen, da wir nicht ständig in Panik sind!

Stress fördert bekanntermaßen Fettleibigkeit und ist die Ursache vieler Krankheiten! Yoga ist daher perfekt, um diesen Symptomen entgegenzuwirken.

4. Yoga lindert auf natürliche Weise Schmerzen

Viele Studien zeigen, dass Yoga bei der Schmerzlinderung wirksam ist. Es spielt keine Rolle, ob Sie an Fibromyalgie, Arthritis oder Migräne leiden. Yoga lindert nachweislich die Schmerzen, die sich aus all diesen Beschwerden ergeben.

Und wenn Sie wie Millionen von Menschen unter Rückenschmerzen leiden, kann Yoga Ihre Schmerzen fast lindern.

Es wurde sogar nachgewiesen, dass Meditation manchmal die Schmerzen wirksamer lindert als Morphium.

5. Yoga erhöht Ihre Atemkapazität

Einer der anderen gesundheitlichen Vorteile von Yoga ist, dass es eine der wenigen Praktiken ist, die Pranayama anwenden. Pranayama ist eine Technik, die auf Energie und Atmung basiert.

Viele Menschen praktizieren Pranayama, um ein hohes Bewusstsein zu erreichen. Aber die gesundheitlichen Vorteile hören hier nicht auf.

Diese Praxis erhöht auch die Lungenkapazität, die Vitalkapazität (die Gesamtmenge an Luft, die die Lunge aufnehmen kann) sowie die Fähigkeit, Ihre Herzfrequenz zu verlangsamen (direkt im Zusammenhang mit einer längeren Lebenserwartung).

6. Regulierung des Blutdrucks

Die Ausübung von Yoga ist auch für Menschen mit schwankendem Blutdruck von Vorteil.

Und für Menschen mit hohem Blutdruck hat sich Yoga als noch wirksamer erwiesen als Ernährungsumstellungen, die den Blutdruck verbessern können.

7. Verbesserung der psychischen Gesundheit

Yoga bietet dem Geist so viele Vorteile, dass es schwierig ist, sie alle in einer kurzen Zusammenfassung aufzulisten.

Aber unter diesen Vorteilen können wir eine allgemeine Verbesserung der Stimmung, ein Gefühl des allgemeinen Wohlbefindens, eine leichtere Kommunikation mit anderen, eine Abnahme der depressiven Zustände, weniger Aggression gegenüber sich selbst und anderen, weniger Angst, besseres Selbstwertgefühl, mehr Motivation und vieles mehr ...

gesundheitliche Vorteile von Yoga

8. Yoga reduziert degenerative Erkrankungen

Die Art und Weise, wie Yoga Krankheiten vorbeugt, ist erstaunlich. Wenn Sie wissen wie, möchten Sie Ihre Yogamatte mehr denn je greifen!

Hier sind einige der Gründe, warum Yoga Ihnen hilft, länger jung und gesund zu bleiben. Yoga:

- senkt die Glukose,

- verringert Natrium,

- senkt den Gesamtcholesterinspiegel,

- erhöht das HDL-Cholesterin,

- senkt das VLDL-Cholesterin,

- senkt LDL-Cholesterin,

- erhöht die Cholinesterase,

- senkt Katecholamine,

- erhöht die ATPase,

- erhöht den Hämatokrit,

- erhöht das Hämoglobin,

- erhöht die Lymphozytenzahl,

- verringert die Gesamtzahl der weißen Blutkörperchen,

- erhöht Thyroxin,

- erhöht das bioverfügbare Vitamin C,

- erhöht die Gesamtzahl der Serumproteine,

- erhöht Oxytocin,

- erhöht das Prolaktin.

9. Das parasympathische Nervensystem übernimmt mit Yoga

Warum ist das eine gute Sache? Die beiden parasympathischen und sympathischen Nervensysteme arbeiten zusammen, um uns angesichts von Stress zu stabilisieren.

Diese beiden Systeme fungieren als Kommunikationsgefäße. Wenn einer hoch geht, geht der andere runter. Wenn das sympathische Nervensystem aktiv ist, bedeutet dies, dass wir uns in einer hohen Alarmstufe befinden. Entweder reagieren wir auf Stress oder wir versuchen ihn zu minimieren.

Das parasympathische Nervensystem ist unser am stärksten gestresstes Nervensystem. Ob es sich um Ampeln, Verkehrslärm, E-Mails unserer Kollegen oder des Chefs, familiäre Verpflichtungen usw. handelt.

Yoga hat den Vorteil, die Aktivität des verantwortlichen parasympathischen Nervensystems zu stärken Zen-Antworten angesichts dieser stressigen Reize.

Offensichtlich möchte niemand dauerhaft amorph sein oder im Gegenteil dauerhaft in Alarmbereitschaft sein. Aus diesem Grund ist Yoga hervorragend für die psychische Gesundheit geeignet, da es hilft, beide Nervensysteme auszugleichen. Dadurch können Sie nicht auf die Ereignisse, die Sie gerade durchlaufen, überreagieren.

10. Sie können überall Yoga machen

Der vielleicht praktischste gesundheitliche Vorteil von Yoga ist, dass Sie es fast überall tun können!

Ich übte in Yoga-Studios, am Flughafen, in meinem Haus, mit Freunden, draußen in Parks und Wäldern, auf Felsen, auf den Dächern von Wohnhäusern.

Sie brauchen nichts (außer vielleicht eine Yogamatte), obwohl es nicht wirklich wichtig ist. Es gibt Keine Mitgliedschaft erforderlich in einem Fitnessstudio und keine teure Maschine ist notwendig.

Sie müssen nicht in guter Form sein, um loszulegen. Darüber hinaus bringt Yoga Sie immer weiter, auch wenn Sie bereits in guter körperlicher Verfassung sind.

Yoga ist eine zeitlose Aktivität, die überall ohne größere Unannehmlichkeiten praktiziert werden kann.

Wenn Sie noch mehr Gründe brauchen, um Yoga zu praktizieren, besuchen Sie einen Yoga-Kurs in Ihrer Nähe und finden Sie aus erster Hand heraus, was Yoga für Sie tun kann.

Du bist dran...

Willst du mit Yoga anfangen? Praktizierst du schon Yoga? Sagen Sie uns in den Kommentaren, was es Ihnen bringt. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Meditation: Die 7 wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteile für Ihr Gehirn.

Wie mache ich Yoga zu Hause kostenlos und ohne Lehrer?

k├╝rzliche Posts