Wie man Apfelessig aus Apfelsaft macht.

Apfelessig hat viele unglaubliche gesundheitliche Vorteile.

Du glaubst mir nicht ? Sehen Sie sich hier unseren Artikel zu diesem Thema an.

Nur Sorge, Apfelessig ist nicht billig.

Glücklicherweise ist es einfach, Ihren eigenen Apfelessig mit Apfelsaft zuzubereiten.

Das Rezept für die Herstellung von Essig ist seit Jahrtausenden gleich geblieben.

einfaches Rezept, um hausgemachten Apfelessig zu machen

Es wurde in Frankreich geboren, bevor es sich in alle anderen Länder ausbreitete. Die eigenständige Produktion begann im 17. Jahrhundert.

Dies ist ein Rezept, das unsere Großmütter gut kennen. Das ist sehr einfach. Aussehen :

Wie macht man

1. Nehmen Sie 1 Liter nicht pasteurisierten Apfelsaft.

Hinweis: Vermeiden Sie im Laden gekaufte Apfelsäfte, die Konservierungsstoffe enthalten oder pasteurisiert werden können.

2. Gießen Sie den Apfelsaft in eine saubere Glasflasche.

3. Legen Sie einen Ballon auf die Flasche. Wie ein Heißluftballon bläst er sich auf, wenn das Kohlendioxid entweicht. Es schützt somit den Inhalt der Flasche.

4. Stellen Sie die Flasche mit Apfelsaft in einen Raum bei 20 - 22 ° C.

5. Warten Sie maximal sechs Wochen. Wenn der Zucker in Alkohol umgewandelt wird, erhalten wir Apfelwein.

Hinweis: Je nach Raumtemperatur und Zuckergehalt des Apfelsaftes kann die Wartezeit länger oder kürzer sein.

6. Übertragen Sie Ihren Apfelwein in einen weithalsigen Behälter, z. B. einen Krug, ein Glas zur Aufbewahrung von Obst oder eine Essigschale.

7. Decken Sie den Behälter mit einem Tuch ab, um ihn vor Insekten und Staub zu schützen.

Krug mit einem Tuch bedeckt, um Ihren hausgemachten Essig zu machen

8. Lassen Sie den Behälter vier Wochen lang abgedeckt. Am Boden des Behälters bilden sich viskose Unterlegscheiben. Dies ist die Mutter des Essigs. Es ist die Fermentation lebender Essigsäurebakterien, die diese gallertartige Membran bildet.

Ergebnis

Und da haben Sie es, Ihr Apfelessig aus Apfelsaft ist fertig :-)

Beachten Sie, dass nach 4 Wochen ein saurer Geruch auftritt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Essig fertig ist!

Es ist wahr, dass dieser Prozess Zeit braucht, aber er ist einfach und wirtschaftlicher als der Kauf von Apfelessig im Laden.

Gut zu wissen

- Je süßer die für Apfelsaft ausgewählten Äpfel sind, desto stärker ist der Essig, den Sie erhalten. Je süßer der Apfelsaft ist, desto höher ist der Alkoholgehalt.

- Für die Herstellung Ihres Essigs ist es wichtig, eine Glasflasche zu wählen, die Säuren besser unterstützt als andere Materialien (außer Steinzeug und Keramik). Darüber hinaus ermöglicht die Transparenz des Glases eine bessere Überwachung des Herstellungsprozesses.

- Wenn Sie Ihren Essig zu stark finden, kochen Sie ihn. Es wird weicher sein.

- Um es zu würzen, können Sie es mit einem Zweig Rosmarin, Thymian, einem Salbeiblatt, Lorbeerblatt oder einem anderen aromatischen Kraut, das Sie mögen, kochen.

- Rette deine Essigmutter: Du kannst sie das nächste Mal als Grundlage für die Herstellung von hausgemachtem Apfelessig verwenden.

Bonus-Tipp

Hast du keinen Apfelsaft? Sie können Ihren Apfelessig aus übrig gebliebenen Äpfeln machen. Schauen Sie sich das Rezept hier an.

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Eine vergessene Zutat zum Abnehmen: Apfelessig.

18 Verwendung von Apfelessig, die niemand kennt.

k├╝rzliche Posts