3 Dinge, die Sie vor dem Mischen von Backpulver mit weißem Essig wissen sollten.

Backpulver und weißen Essig mischen?

Unsere Leser fragen uns oft, ob diese Mischung wirklich effektiv ist.

Es ist wahr, dass wir Ihnen auf comment-economiser.fr oft von Großmutters Dingen erzählen, bei denen Sie Backpulver und weißen Essig mischen müssen.

Wenn Sie jemals diese 2 natürlichen Produkte gemischt haben, dann wissen Sie, dass es produziert eine sprudelnde Reaktionmit bloßem Auge sichtbar.

Es schäumt, es funkelt und es läuft in alle Richtungen über! Aussehen :

Schaum, der durch die chemische Reaktion zwischen weißem Essig und Bicarbonat entsteht.

Genial, nicht wahr? Vor allem aber keine Panik! Weil diese chemische Reaktion völlig harmlos ist.

Das Hauptinteresse der Essig-Bicarbonat-Mischung ist genau diese berühmte schaumige Reaktion, weil sie nimmt den Dreck ab !

In der Tat ist die chemische Reaktion zwischen Essig und Bicarbonat für ihre Entfettungs- und Reinigungskraft bekannt.

Diese Vielzahl von kleinen Blasen hat mechanische Eigenschaften auf Schmutz.

Aber was bleibt nach diesem Schrubben übrig?

Ja, sobald diese kleinen Blasen verschwunden sind, wissen Sie, dass Sie nur ... von das Wasser salzig.

Ich sage "Salzwasser", weil Salz in der Chemie nicht nur ein Kochprodukt ist! In der Tat ist es Natriumacetat.

Dieses "Salz" ist dasjenige, das Salz- und Essigchips ihren besonders köstlichen Geschmack verleiht.

Diese Mischung hilft auch Kalk in hartem Wasser auflösen.

Wissenschaftlich gesehen ist die Essig-Bicarbonat-Mischung wirksam, weil sie Kalkablagerungen von hartem Wasser suspendiert.

Das ist aber nicht wirklich nützlich nur wenn Sie hartes Wasser haben und es mit einem anderen Reinigungsmittel verwenden.

Die einfache Erklärung

Die 3 Dinge, die Sie vor dem Mischen von Backpulver und weißem Essig wissen sollten.

Kurz gesagt, Essig hat einen sauren pH-Wert und Bicarbonat hat einen basischen pH-Wert.

Das Mischen der beiden macht die Lösung also ... neutral.

Aber nicht weil wir eine neutrale Lösung erhalten, ist die Mischung unwirksam!

Warum ? Die Erklärung ist einfach: die Mischung aus Bicarbonat und weißem Essig erzeugt eine chemische Reaktion.

Diese Brausereaktion hat mechanische Eigenschaften, die sehr nützlich sind für:

- das Peeling (zum Beispiel, um Rohre zu desodorieren, zu desinfizieren oder zu verstopfen)

- Entkalkung (zum Beispiel zum Entkalken von WCs)

- und Reinigung sehr öliger Oberflächen (zum Beispiel um das Innere des Geschirrspülers zu reinigen)

Nach dieser chemischen Reaktion wird das Gemisch im wesentlichen Salzwasser (Natriumacetat).

Fügen Sie Backpulver zu weißem Essig hinzu neutralisiert seine Reinigungskraft.

Umgekehrt ist das Hinzufügen von weißem Essig zu einem Reinigungsmittel auf Soda-Basis (d. H. Backpulver oder Soda-Kristalle) hilfreich. Nur wenn dein Wasser hart ist.

Daher ist die Mischung aus Backpulver und weißem Essig nützlich, um Wäsche zu waschen, weil es suspendiert Kalksteinpartikel.

Und jetzt, für die Neugierigen, werden wir auf die Details der Erklärungen eingehen. Hier sind 3 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Backpulver und weißen Essig mischen :

1. Bicarbonat neutralisiert die Wirksamkeit von weißem Essig

Weißer Essig ist ein Reinigungsmittel bei saurem pH welches die Kraft hat, Kalksteinpartikel aufzulösen.

Aber weißer Essig braucht kein Backpulver, um effektiv zu sein!

Um die Kalksteinpartikel in Suspension zu bringen, ist weißer Essig allein wirksamer als das Salz, das mit der Bicarbonat-Essig-Mischung erhalten wird.

Dies bedeutet, dass das Bicarbonat den Säuregehalt des weißen Essigs senkt. und damit seine Wirksamkeit.

Sie müssen also Ihrer Flasche weißen Essigs kein Backpulver hinzufügen, um sie effektiver zu machen!

Im Gegenteil, dies neutralisiert die Reinigungskraft… und Sie müssen daher stärker reiben!

Wenn Sie also mit einer sauren Lösung (wie weißem Essig) reinigen möchten, Verwenden Sie es rein und ohne Backpulver.

2. Weißer Essig erhöht die Wirksamkeit von Backpulver

Backpulver, Soda-Kristalle und andere Reinigungsmittel auf Soda-Basis haben eine basischer pH.

Im Gegensatz zu weißem Essig, der allein verwendet wird, können sie Kalkpartikel nicht in hartem Wasser auflösen.

Wenn Sie also ein wenig weißen Essig hinzufügen, behalten Sie die Reinigungskraft von Soda sowie die Suspendierkraft von Natriumacetat bei.

Alles ist also eine Frage der Proportionen!

Es macht Sinn: Wenn das Wasser in Ihrem Haus hart (oder hart) ist, ist es wichtig, dass die Kalkpartikel während der Reinigung suspendiert werden.

Um Kalk zu entfernen, können Sie daher die Kraft der Essig-Backpulver-Mischung nutzen.

Fügen Sie einfach die Essig-Bicarbonat-Mischung in eine Sprühflasche. Sie können es auch in Ihrer Waschmaschine oder Spülmaschine verwenden.

Aber wenn Ihr Wasser nicht hart ist, ist das Hinzufügen von weißem Essig nicht sehr hilfreich!

Warum ? Weil die Essig-Bicarbonat-Mischung keine Reinigungskraft hat. Aber seien Sie vorsichtig, das heißt nicht, dass es unwirksam ist!

In der Tat ist sein Hauptvorteil, dass es verhindert, dass sich Kalk wieder absetzt.

Wenn Ihr Wasser nicht zu hart ist, wissen Sie, dass eine Spülung mit reinem weißem Essig nach dem Ihre Reinigung ist noch effizienter.

In einigen Häusern ist das Wasser jedoch so hart, dass eine Spülung mit weißem Essig nicht ausreicht, um Kalkablagerungen zu entfernen.

In diesem Szenario ist die Zugabe von weißem Essig zum Bicarbonat erforderlich, um die Partikel während der Reinigung in Suspension zu bringen.

Und vergessen Sie nicht, diese Mischung hat ein begrenztes "Leben"! In der Tat verliert die Essig-Bicarbonat-Mischung mit der Zeit ihre Wirksamkeit.

3. Eine Mischung, die nicht unbedingt in der Waschmaschine funktioniert

Normalerweise haben Backpulver und weißer Essig in Ihrer Waschmaschine nichts miteinander zu tun.

In der Tat wird das Waschen mit Sodakristallen viel leistungsfähiger und effektiver sein.

Die chemische Reaktion des Essig-Bicarbonat-Gemisches ist jedoch ähnlich.

Wie bereits erwähnt, werden Reinigungsmittel mit einem basischen pH-Wert wirksamer, wenn eine Lösung mit einem sauren pH-Wert zugesetzt wird.

Das Waschmittel ist jedoch genau ein Reinigungsmittel mit einem stark basischen pH-Wert.

Das Hinzufügen von weißem Essig zur Waschmaschine hilft somit, Kalkpartikel während des Waschens zu suspendieren.

Um die Partikel in Suspension des Waschwassers in Ihrer Waschmaschine zu halten, benötigen Sie etwa 500 ml weißen Essig für 10 ppm Calciumcarbonat (d. H. 10 mg / l, Wasserhärteindex).

Zum Beispiel beträgt mein Wasserhärteindex 17,9 ppm.

Im Prinzip bedeutet dies, dass ich für jede Maschine 1 Liter Essig hinzufügen muss.

Obwohl es immer noch ein billiges Produkt ist, ist das viel weißer Essig!

Zum Vergleich kann mit nur 1 Teelöffel Zitronensäurepulver genau der gleiche Effekt erzielt werden.

Aus diesem Grund bevorzuge ich die Verwendung von Zitronensäure in meiner Maschine, da ich für eine Schachtel mit 1 kg 12,57 € bezahle.

Es liegt an Ihnen, zu sehen, welches dieser beiden Produkte am rentabelsten ist.

Hinweis: Denken Sie daran, dass Sie bei Verwendung von weißem Essig oder Zitronensäure in Ihrer Waschmaschine auch die Menge an Soda anpassen müssen. Andernfalls wird die Mischung der beiden pH-Werte neutralisiert und hat keine reinigende Wirkung mehr auf Ihre schmutzige Wäsche. Sicherlich setzt die Mischung die Kalksteinpartikel in Suspension, aber sie ist zu neutral, um den Schmutz zu lösen.

Hier ist die Formel zum Einstellen der Menge an Soda-Kristallen: 250 ml weißer Essig (oder 1/4 Teelöffel Zitronensäure) in der Wäschewanne = 1 zusätzlicher Teelöffel Soda-Kristalle.

Und wenn Ihre Maschine es Ihnen ermöglicht, während des Spülzyklus weißen Essig hinzuzufügen (wodurch ein Vermischen zwischen dem basischen pH-Wert der Soda und dem sauren pH-Wert des Essigs vermieden wird), müssen Sie die Menge der Sodakristalle nicht anpassen.

Fazit

- Durch Mischen des weißen Essigs und des Bicarbonats entsteht ein funkelnder Schaum, der den Schmutz löst und in bestimmten Fällen sehr nützlich ist, z. B. um ein Rohr zu entsperren.

- Wenn Sie mit weißem Essig (der einen sauren pH-Wert hat) reinigen möchten, müssen Sie kein Backpulver hinzufügen.

- Wenn Sie mit Bicarbonat (das einen basischen pH-Wert hat) reinigen möchten, hilft das Spülen mit weißem Essig, Kalkablagerungen zu entfernen.

- Wenn Sie mit Backpulver, Sodakristallen oder einem anderen Produkt auf Sodabasis (mit einem basischen pH-Wert) reinigen möchten und superhartes Wasser haben, fügen Sie während des Waschens weißen Essig oder Zitronensäure (mit einem sauren pH-Wert) hinzu Zyklus, sondern auch durch Erhöhen der Menge an Sodakristallen.

Bonus: das Kalkreinigerrezept

- 250 ml weißer Essig mit 5% Säure (der Prozentsatz gibt den Essigsäuregehalt und nicht den Alkoholgehalt an)

- 1 Esslöffel Backpulver

- 250 ml heißes Wasser

Den weißen Essig und das Backpulver in eine Sprühflasche geben und schäumen lassen.

Sobald die Mischung nicht mehr schäumt, sehen Sie eine Schicht Backpulver am Boden des Behälters, die noch keine chemische Reaktion durchlaufen hat.

Fügen Sie dem Spray heißes Wasser hinzu und schütteln Sie es.

Sprühen Sie dieses Produkt auf Oberflächen, um Kalk zu bekämpfen.

Denken Sie daran, dass Sie diese Mischung nicht sehr lange aufbewahren können, da sie schnell an Wirksamkeit verliert.

Du bist dran...

Und Sie, sind Sie es gewohnt, die Mischung aus weißem Essig und Backpulver zu verwenden? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob es für Sie funktioniert. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Weißer Essig + Bicarbonat: 10 Verwendungen dieser magischen Mischung.

Bicarbonat + weißer Essig: Gefährliche Reaktion oder nützliche Mischung?

kürzliche Posts