Hier erfahren Sie, wie Sie ganz einfach einen Glassalat anbauen können.

Möchten Sie Ihren eigenen Salat anbauen?

Es ist wahr, dass es besser ist, Supermarktsalate zu vermeiden, besonders solche in Taschen!

Glücklicherweise ist Salat eines der am einfachsten in Töpfen zu ziehenden Gemüsesorten.

Wir ernten in wenigen Tagen frische, knusprige und organische Blätter.

Sehr nützlich, wenn Sie keinen Gemüsegarten haben, in einer Wohnung wohnen oder nur einen Balkon haben!

Darüber hinaus produziert der Salat kontinuierlich Blätter. Was bedeutet, dass Sie es jeden Tag des Jahres haben werden!

Salate, die leicht in Töpfen wachsen

Kopfsalat ist reich an Wasser, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Kalium und Natrium.

Es ist daher perfekt für diejenigen, die Probleme mit dem Darmtransit haben, und trägt auch zur ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems bei.

Wenn Sie es aus Samen säen, ernten Sie bei den meisten Sorten in 8 Wochen Salat.

Aber ich rate Ihnen, es als Pflanze zu kaufen und in einen Topf zu verpflanzen. In wenigen Tagen erscheinen die ersten Blätter.

Hier ist wie man Salat in einem Topf leicht anbaut, auch für diejenigen, die neu in der Gartenarbeit sind. Aussehen :

1. Wählen Sie den richtigen Topf

Salate in Töpfen anbauen

Fast alle Salatsorten wachsen gut in Töpfen.

Da ihre Wurzeln flach sind, brauchen sie nicht viel Tiefe.

Tatsächlich wachsen sie in breiten und flachen Behältern noch besser.

Es reicht aus, wenn der Topf dank Löchern zum Ablassen des Wassers entleert wird und die Tiefe weniger als 15 cm beträgt.

Sie können jedes Material für die Töpfe verwenden, z. B. Plastik-, Ton- oder Terrakottatöpfe.

Mein Rat: Wenn Sie in einem heißen Klima Salat in einem Topf anbauen, wählen Sie Tontöpfe und pflanzen Sie hitzebeständige Sorten.

2. Pflanzen Sie Ihren Salat zur richtigen Zeit

Blumentöpfe mit Salaten, die darin gewachsen sind

Kopfsalat bevorzugt gemäßigtes Klima und einen halbschattigen Standort.

Es kann daher in den meisten Gebieten von Frühling bis Herbst angebaut werden.

Zögern Sie nicht, es vor Frost zu schützen oder stellen Sie Ihren Topf in ein kleines Gewächshaus.

Wenn Sie in einer warmen Gegend leben, können Sie diese auch im Winter anbauen.

Der Salat wird aus Samen oder Setzlingen gezogen. Sie können auch junge Triebe von einem örtlichen Erzeuger kaufen.

Um von einer kontinuierlichen Ernte zu profitieren, säen Sie nacheinander: alle 2 Wochen während der Vegetationsperiode.

Da sie gestaffelt wachsen, haben Sie immer Salat zu essen.

Wenn es im Sommer zu heiß ist, legen Sie sie an einen kühlen, schattigen Ort, damit Sie sie weiter wachsen lassen können.

3. Platzieren Sie die Salate gut

Salat, der in einen Blumentopf mit Erde gepflanzt wird

Wenn Sie Salat in einem Topf anbauen, schneiden Sie am besten die Blätter, die Sie benötigen, während Sie gehen.

Kurz gesagt, Sie lassen es wachsen und schneiden, wenn Sie müssen.

Auf diese Weise müssen Sie sich nicht wirklich um den Abstand zwischen den Salaten kümmern.

Wenn Sie Samen säen, säen Sie dicht und verdünnen Sie die Sämlinge beim Wachsen, indem Sie regelmäßig die zarten jungen Blätter pflücken.

Halten Sie zwischen den Pflanzen einen Abstand von 10 bis 15 cm.

Seien Sie vorsichtig, Kopfsalat benötigt mehr Platz und einen 20 cm tiefen Topf.

4. Wählen Sie den richtigen Ort

Töpfe mit darin wachsendem Salat auf einer Treppe

Kopfsalat liebt Sonnenlicht und noch mehr, wenn es in einem kühlen Klima wächst.

Beachten Sie jedoch, dass es auch an einem teilweise schattigen Ort sehr leicht wächst.

Wenn Sie Salat in einem heißen Klima anbauen, in dem die Sonne stark ist, stellen Sie Ihren Topf am besten erst morgens in die Sonne.

In den heißesten Stunden des Tages wird daher empfohlen, Schatten zu erzeugen, um zu verhindern, dass der Boden zu trocken wird.

In der Tat bevorzugt Salat zu jeder Zeit einen leicht feuchten Boden.

Zögern Sie also nicht, den Topf an einen kühlen Ort zu stellen, wenn die Temperatur zu hoch steigt.

Andernfalls riskieren Sie, Ihre Pflanze zu grillen ...

5. Wählen Sie den richtigen Boden

Salat in einem Blumentopf mit guter Erde zum Wachsen

Verwenden Sie für den Anbau eines guten Salats eine Mischung aus hochwertigem Boden und viel organischer Substanz.

Kompost und Torf eignen sich hervorragend für Salat.

Sie können auch etwas Mist oder gut verfaulten Kompost hinzufügen.

Der Boden sollte lehmig und gut durchlässig sein, um nicht zu viel Wasser zurückzuhalten.

6. Regelmäßig gießen

Salat in einem Topf, der mit Wasser bestreut ist, damit er wächst

Heften Sie Ihren Salat in einem flachen Topf häufig.

Warum ? Weil dies verhindert, dass die Pflanze vollständig austrocknet.

Achten Sie darauf, den Boden leicht feucht zu halten, aber nicht zu stark zu bewässern.

Dies liegt daran, dass zu häufiges Gießen Ihres Salats zu Wurzelfäule führen kann.

7. Wählen Sie die richtige Sorte

wie man einen Salat in einem Topf anbaut

Die Auswahl an Salaten ist zahlreich. Welche sollten Sie wählen, wenn Sie im Gartencenter ankommen?

Wenn Sie sie in einem Behälter anbauen, wählen Sie niedrig wachsende Salate, um zu verhindern, dass sie zu viel Platz beanspruchen.

Blondes Eichenblatt, Batavia "Lattughino" oder Salat "Tom Pouce" sind eine gute Wahl.

Wenn Sie viel Salat essen, wählen Sie schnell wachsende Salate wie Rucola, "Königin des Eises" oder gehackten Salat "Grand Rapids".

Es gibt auch Salate mit hübschen roten Farben wie "Grenoble Red" oder "Merlot" Salat.

Mein Rat: Mischen Sie all diese Sorten, um hübsche bunte Töpfe zu erhalten, und gönnen Sie sich unterschiedliche Geschmäcker.

8. Geben Sie etwas natürlichen Dünger hinzu

Schöner grüner und brauner Salat, der auf der Terrasse gewachsen ist

Da Salate schnell wachsen und ernten, fügen Sie einfach ein wenig Dünger hinzu, um die Produktion zu steigern.

Warten Sie vor dem Düngen einige Wochen, bis die Sämlinge gut verwurzelt sind.

Welche Art von Dünger soll man wählen? Vermeiden Sie natürlich den Kauf von chemischen Düngemitteln!

Salate brauchen das nicht, um zu wachsen.

Am besten wählen Sie hier einen dieser 5 natürlichen Dünger aus.

9. Schützen Sie den Salat vor Krankheiten

Ein schöner Salat, der vor Krankheiten geschützt ist

Einige Parasiten erkennen Ihren Salat sehr schnell in einem Glas, um ihn zu genießen!

Es ist daher wichtig, regelmäßig eine kleine Überwachung durchzuführen.

Wenn sich die Pflanzen jedoch nicht formen und gesund bleiben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Krankheit entwickelt, viel geringer.

Beachten Sie, dass Mehltau, Blattfleck und Schimmel am häufigsten in Salat vorkommen.

Aus der Sicht von Schädlingen sind Raupen, Schnittwürmer, Blattläuse, Maden und Käfer die Hauptfeinde des Salats.

Entdecken : Das natürliche Insektizid, das alle Gärtner kennen sollten.

10. Ernten Sie Ihren Salat

Salaternte im Glas

Sobald die Blätter eine Höhe von 10 bis 15 cm erreicht haben, pflücken Sie die äußeren Blätter nacheinander.

Oder schneiden Sie die Blätter 2-3 cm über der Basis oder Krone.

Andererseits ist es sehr wichtig, nicht unter die Krone zu schneiden, sonst kann Ihr Salat sterben ...

Mit dieser Erntemethode wächst Ihr Salat endlos und Sie können ihn die ganze Saison über ernten.

Sie können die Salatblätter auch pflücken, bevor sie reifen.

Es ist ganz einfach, entfernen Sie einfach die äußeren Blätter, wenn Sie sie brauchen, und lassen Sie die mittleren Blätter wachsen.

Du bist dran...

Haben Sie diese Tipps ausprobiert, um schöne Salate in einem Glas anzubauen? Sagen Sie uns in den Kommentaren, ob es für Sie funktioniert hat. Wir können es kaum erwarten, von Ihnen zu hören!

Magst du diesen Trick? Teile es mit deinen Freunden auf Facebook.

Auch zu entdecken:

Die 20 am einfachsten zu ziehenden Gemüsesorten in einem Topf.

41 Obst und Gemüse, die AUCH im Schatten wachsen.

k├╝rzliche Posts